Vom Affenkopf und Knopfstein zum Jura-Elefanten

Schwanstetten - Die Ortsgruppe Schwanstetten des DAV Schwabach wanderte, am 16.07.2022, mit 2 Gruppen bei herrlichem Sonnenschein in der Fränkischen Schweiz.

  • Juraelefant

    Juraelefant

  • Wandergruppe

    Wandergruppe

  • Wandergruppe

    Wandergruppe

Der Bus brachte 47 Wanderfreunde nach Obertrubach, einem Wander- und Kletterparadies im oberen Trubachtal. Leicht ansteigend ging es durch das stille Gründleinstal, vorbei an bunten Schmetterlingswiesen, dem Affenkopffelsen und Knopfstein zur Burgruine Bärnfels. Von dort oben hat man einen schönen Blick über das Dorf und die Kirche »Maria im Schnee«.

Weiter ging es bergauf, bergab im lichtdurchfluteten Buchenwald hinauf zum Dorf Leienfels. Dort wartete schon die kleinere Gruppe auf uns. Nach einer ausgiebigen Mittagsrast spazierten wir hoch zur Burgruine, die zu einem weiten Ausblick bis hinüber ins Fichtelgebirge einlud. Noch schnell ein Gruppenfoto vor dem Burgeingang und weiter ging's zum Startpunkt der Nachmittagswanderung.

Im »Langen Berg«, bei Stierberg, liegen versteckt im Wald zahlreiche und gut besuchte Kletterfelsen sowie bizarre Felsformationen. Ein schmaler Pfad führte uns nach einem kurzen, steilen Anstieg zu einem besonderen Kunstwerk der Natur, dem imposanten »Jura-Elefanten«.

Die große Gruppe wanderte noch vorbei an der Burgruine Stierberg und einigem Auf und Ab zur Schlusseinkehr nach Betzenstein, wohin die kleinere Gruppe schon mit dem Bus vorausgefahren war. Bei Kaffee und Kuchen ließen wir den Wandertag noch einmal Revue passieren.

Von: Fritz Merklein (Wanderwart), Samstag, 30. Juli 2022 - Aktualisiert am Montag, 01. August 2022
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Deutscher Alpenverein Sektion Schwabach, Ortsgruppe Schwanstetten« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/dav-schwanstetten

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.