Winterfest in den Urlaub: Dänemark und Skandinavien hautnah erleben

Region - GESPONSORTER ARTIKEL: Die meisten Reisefreunde haben längst geplant, wohin es zwischen den Jahren gehen soll. Andere warten bewusst auf attraktive Angebote im Last-Minute-Bereich, um mit echten Schnäppchen spontan aufzubrechen.

  • © Photo by Kym Ellis on Unsplash

Im Regelfall sind es die großen Reiseziele im sonnigen Süden, die mit attraktiven Angeboten locken. Dabei kann es für wetterfeste Liebhaber des rauen Nordens in die genau andere Richtung gehen. Ein Urlaub im Winter in Dänemark oder anderen skandinavischen Nationen steht für Gemütlichkeit und echte Entschleunigung.

Kälte und die Weite des Landes genießen

Während im Sommer der Urlaub im eigenen Garten eine preiswerte Alternative ist, gilt dies für den Winter kaum. Viele möchten bewusst vor den Temperaturen hierzulande flüchten und suchen Sonne und Wärme. Die nordischen Reiseziele im Winter zu erleben, ist dafür auch ohne Pauschal- und Last-Minute-Reisen finanziell attraktiv. Mit der richtigen Winterkleidung und einer klugen Planung der An- und Abreise sollten jedoch auch Urlaubsfahrten in Schnee und Eis kein Problem darstellen.

Auch wenn Minusgrade und verschneite Landschaften nicht jedermanns Urlaubstraum sind, trifft das Konzept hinter der nordischen Urlaubsplanung aktuelle Reisevorlieben genau. So erleben Reisende Ruhe und Entspannung, die eine echte Auszeit vom Alltagsleben bedeuten. Gerade mit einer eigenen kleinen Hütte oder einem Ferienhaus in der Abgeschiedenheit der skandinavischen Weite finden Sie die Ruhe, die Sie als Alternative zum stressigen Weihnachtstreiben mit Sicherheit wünschen.

Die richtige Unterkunft für die Winterzeit

Wie bei Reisen im Sommer ist die Auswahl zwischen Hotel und Ferienhaus oder Ferienwohnung im Winter genauso relevant. Für einen bequemen und ruhigen Urlaub ist das Hotel die richtige Wahl, vor allem wenn Sauna und Wellness-Bereich den Kontrast zum Schneetreiben vor dem Fenster bilden. Wenn Sie sich für das Reiseerlebnis Skandinavien im Winter entscheiden, können Sie natürlich ganz bewusst einen Kontrast setzen. Mit einer großen Auswahl gepflegter Ferienhäuser Dänemark oder andere Nationen Nordeuropas zu bereisen, erfüllt eher den Vorsatz eines naturnahen und einzigartigen Urlaubs.

Auf gehobenen Komfort müssen Sie dennoch nicht verzichten, wenn Sie Ihr eigenes Ferienhaus in der dänischen Weite oder Inselwelt beziehen. Viele Vermieter sind mit den Vorlieben europäischer Touristen vertraut und wissen, einen Kontrapunkt zum Erlebnis des kühlen Winters zu setzen. Gepflegte Häuser bieten mit einer Infrarot-Kabine, einer Mini-Sauna oder dem hauseigenen Kamin tolle Möglichkeiten, Wärme zu genießen. Gönnen Sie sich so nach ausgedehnten Wanderungen oder Naturausflügen im Winter den passenden Kontrast. Planen Sie lediglich für einige Tage oder Wochen im Ferienhaus mit genügend Proviant, damit Sie nicht bei schlechtestem Wetter viele Kilometer durch Nässe und Kälte reisen müssen.

Vielfältige Reiseideen zur kalten Jahreszeit

Wenn Sie das kühle Erlebnis des Nordens noch authentischer erfahren möchten, ist selbst ein Camping im Winter möglich. Hier ist die richtige Vorbereitung entscheidend, gerade wenn Sie mit einem Miet-Caravan unterwegs sind. Ansonsten gilt: Für jede Art von Fahrzeug für die An- und Abreise sollten Winterreifen Pflicht sein. Wenn Sie die Fahrten durch verschneite, fremde Landschaften scheuen, ist die Anreise per Bus und Bahn denkbar. Hier kommt es wesentlich auf die Lage des gewählten Ferienhauses an, damit Sie dieses bei jeder Wetterlage erreichen. Ein Umstand, der bei der Abreise umso stärker als bei der Ankunft gilt.

Von: René Quacken, Mittwoch, 27. November 2019 - Aktualisiert am Mittwoch, 27. November 2019
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.