Wunderbare MondscheinMärkte 2018 in der Vollmond-Metropole Schwarzenbruck

Schwarzenbruck - MondscheinMärkte und Vollmond - das gehört zusammen wie Schwarzenbruck und friedliches Zusammenleben/-feiern

  • Vital und fair mit der Gruppe PHILHARMENKA im Oktiber

    Vital und fair mit der Gruppe PHILHARMENKA im Oktiber
    © Peter Zajdler

  • Frühling in Paris auf dem Plärrer in Schwarzenbruck

    Frühling in Paris auf dem Plärrer in Schwarzenbruck
    © Rüdiger Kretschmann

  • WM-Fieber beim MondscheinMarkt - allerdings vor der WM ...

    WM-Fieber beim MondscheinMarkt - allerdings vor der WM ...
    © Rüdiger Kretschmann

  • Sommernachtstraum auf dem Plärrer in Schwarzenbruck mit dem Salonorchester Babari

    Sommernachtstraum auf dem Plärrer in Schwarzenbruck mit dem Salonorchester Babari
    © Rüdiger Kretschmann

  • Schwarzenbruck hat den Blues - mit Dr. Slide auf dem MondscheinMarkt

    Schwarzenbruck hat den Blues - mit Dr. Slide auf dem MondscheinMarkt
    © Rüdiger Kretschmann

  • Grillen und Chillen auf dem MondscheinMarkt in Schwareznbruck

    Grillen und Chillen auf dem MondscheinMarkt in Schwareznbruck
    © Rüdiger Kretschmann

Am 24. Oktober war wieder MondscheinMarkt – und er hat das MondscheinMarkt-Jahr 2018 würdig abgeschlossen. Was für ein Jahr, was für ein Sommer, was für wunderbare Abende auf dem Plärrer.

Der große Dank für diese MondscheinMarkt-Abende 2018 gilt zu allererst den treuen und den neuen Mondsüchtigen, die diese MondscheinMärkte so einmalig machen: Friedlich, fröhlich, gemeinsam und unterhaltsam – so sollte Zusammenleben in Gemeinschaft ausschauen und so schaut es aus auf dem Plärrer, auf den MondscheinMärkten in Schwarzenbruck.

Es fing schon ganz gut an mit dem ersten MondscheinMarkt 2018:
das Thema am 30. April war FRÜHLINGSERWACHEN – und so war es auch. Bestes Wetter, Frühling liebevoll auf den Tischen dekoriert und die Band LES TROIS SANS FACON verwandelte den Plärrer in Klein-Paris im Frühling.
Am 29. Mai war wieder Vollmond, Deutschland bereits im WM-Fieber, so auch der MondscheinMarkt (wer konnte denn schon – außer Österreichern – ahnen, was bei der WM so alles passieren würde …) und die Gruppe HUMAN TOUCH heizte das WM-Fieber noch entscheidend an.
Der nächste MondscheinMarkt war wie sein Thema ein SommerNachtsTraum. Am 27. Juli war wieder volles Haus, Kerzenleuchter auf den Tischen verzauberten den Plärrer – und das Salonorchester BABARI geigte ganz groß auf. Ein (Walzer)Traum in einer wunderbaren Nacht in einem herrlichen Sommer.
Am 26. August war wieder Vollmond und überraschenderweise auch wieder MondscheinMarkt – und der hatte den Blues. DR. SLIDE mit Partner Florian Escherlor verwandelten den Plärrer in eine blaue Nacht, wieder mit wunderbarem Wetter und vielen vielen Gästen. Mit Drinks, mit Sand, mit Liegestühlen, mit Urlaub zuhause.
Und da ja bekannterweise nach dem MondscheinMarkt auch schon wieder vor dem MondscheinMarkt ist, kam der nächste bereits am 25. September – wieder mit wunderbarem Wetter und recht kühlen Temperaturen am späten Abend. Und mit heissen Rhythmen der Band SON LATINO, die auch diesen Abend wieder ganz speziell machten. Das Thema GRILLEN & CHILLEN wurde vom deutschen Grillmeister mit herrlichen Grillschmankerln untermalt – wieder ein MondscheinMarkt zum Knuddeln, zum Chillen und zum Geniessen.
Der nun schon 49. (in Worten Neunundvierzigste !!!) und letzte MondscheinMarkt 2018 fand nun am 24. Oktober statt mit der Gruppe PHILHARMENKA (powered von vielen Schwarzenbrucker Musikern …) und viel Fairness und Fitness.

Der Rückblick auf diese so schöne und friedliche MondscheinMarkt-Saison 2018 erfüllt die Veranstalter der Gemeinde Schwarzenbruck und das KulturNetzwerk mit viel Stolz und Dankbarkeit – und die geben dieses Danke natürlich auch gerne an die vielen ehrenamtlichen Helfer, an die Budenbetreiber und die Mitarbeiter des Bauhofs weiter.
Und Rückblick geht ja gar nicht ohne Ausblick – und der schaut schon mal sehr gut aus, denn der erste MondscheinMarkt 2019 ist auch gleichzeitig der Fünfzigste (50 !!) von Allen. Fünfzig Mal bestes Wetter (das eine Mal mit den paar Regentropfen wird einfach ignoriert), fünfzig Mal schöne Live-Musik (das eine Mal mit dem DJ wird einfach ignoriert), fünfzig Mal immer genug zu Essen und genug zu Trinken (die ab und zu zu langen Schlangen werden einfach ignoriert) und fünfzig Mal beste Laune – da gibt es wirklich was zu Feiern am 21. März 2019. Schon mal vormerken. Überraschungen inclusive.

Fritz Schneider, KulturNetzwerk Schwarzenbruck, 09128 8110 www.kultur-netzwerk-schwarzenbruck.de

Von: Fritz Schneider (Vorstand), Mittwoch, 07. November 2018 - Aktualisiert am Mittwoch, 14. November 2018
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »KulturNetzwerk Schwarzenbruck e.V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/kulturnetzwerk
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.