Über mich: Aus Norddeutschland stammend, lebe ich seit bald 20 Jahren in dieser Region (südlich von Nürnberg), führe eine inzwischen sehr glückliche Ehe und bin Mutter von zwei Töchtern. Wichtige biographische Phasen waren neben meinen Ausbildungen und Tätigkeiten als Heilpraktikerin für Psychotherapie und Eurythmielehrerin die Mutterschaft, die Arbeit mit kleinen Kindern als Tagesmutter und im Kindergarten, die Arbeit als Altenpflegehelferin, als Dozentin für Psychologie, aber auch inspirierende Begegnungen mit Büchern und Menschen zu den Themen Weisheit, Liebe und Vergebung.


Methoden: Meine Arbeit basiert auf einem ganzheitlichen Menschenbild und bezieht in integrativer Weise sowohl herkömmliche psychotherapeutische Techniken als auch spirituelle psychologische Methoden mit ein. Allen Methoden ist gemeinsam, dass sie stets in direkter Verbindung mit einem aufbauenden, das heißt liebevollen und lösungsorientierten Fokus angewendet werden.


Meine Schwerpunkte: Beziehungsberatung für Paare, einzelne Partner und Singles. Bei meinem Beratungsansatz ist es nicht unbedingt notwendig, dass beide Partner mitkommen. Wenn einer vorangeht, wirkt es sich auf die gesamte Beziehungsdynamik aus. Bei Liebeskummer, zu Trennungsfragen oder Trennungsverarbeitung, in Partnerschaftskrisen oder bei der Partnersuche stehe ich meinen Klienten mit professioneller Unterstützung zur Seite.


Seminare: Zu den Themen Beziehungen und Persönlichkeitsentwicklung, wie: Kommunikation, Prinzipien gelingender Partnerschaften, Weiterentwicklung der Liebesfähigkeit und Selbstliebe. (Zur Zeit einmal monatlich in Schwabach.)


Weitere Angebote: Psychotherapie; Persönlichkeitsentwicklung


Eine Kostenübernahme durch die Krankenkassen ist nicht möglich. Die Vorteile sind: Geringere  Wartezeiten und ein höheres Maß an Diskretion.


Schweigepflicht: Selbstverständlich unterliegt meine Tätigkeit der Schweigepflicht und anderen gesetzlichen Vorschriften wie andere psychotherapeutische Berufsgruppen auch.

Pech in der Liebe?

Pech in der Liebe?

25.10.17 | Region | Wiederholte „Fehlschläge“ mit Partnern sind kein Zufall. Aber woran liegt es dann, wenn jemand immer wieder Partner hat, die irgendwann fremdgehen,...
Von: Caroline Gauer





Dem Partner vertrauen lernen

Dem Partner vertrauen lernen

17.05.17 | Wendelstein | Das Bedürfnis nach Geborgenheit durch eine stabile Bindung ist nicht nur vollkommen berechtigt, sondern nach heutigem wissenschaftlichem Forschungs...
Von: Caroline Gauer



Kontaktformular

Empfehlen Sie die Seite: www.meier-magazin.de/carolinegauer