Di., 16.07.19     20 - 22:30 Uhr

16. Stammtisch: Buchbesprechung „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ von Thomas Piketty

Die Wirtschäft wächst und wächst. Gleichzeitig nimmt die Verarmung zu! Warum?

Veranstalter: REGIO-MARK e.V.
Ort: Mehrgenerationenhaus, Flurstr. 52, 91126 Schwabach

Beim letzten Stammtisch des REGIO-MARK e.V. wurde über das Thema der Verteilungstheorie und -gerechtigkeit diskutiert. Im Mittelpunkt stand die historisch Entwicklung des Menschen und sein Wirtschaften. An praktischen Beispielen wurde anschließend versucht, ein „gerechte“ Verteilung spielerisch im Konsens herzustellen.

Nur blieb die Frage offen, wie es aktuell in der Ökonomie und in der Gesellschaft mit der „gerechten“ Verteilung von Einkommen und Kapital aussieht. In den Medien ist immer wieder zu hören und zu lesen, dass die „Reichen immer reicher, die Armen immer ärmer“ werden. Im nächsten Stammtisch am 16. Juli um 20 Uhr wollen wir uns näher mit dem vor 5 Jahre erschienenen Buch „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ von Thomas Pikettybeschäftigen. Darin untersuchte er die Veränderungen in der Vermögens- und Einkommensverteilung seit dem 18. Jahrhundert. Piketty vertritt die Thesen, die Vermögenskonzentration sei seit Mitte des 20. Jahrhunderts in den westlichen Industrieländern drastisch gestiegen, eine Zunahme der Ungleichheit gehöre zum Wesen des Kapitalismus und eine Zunahme der Ungleichheit bedrohe Demokratie und Wirtschaft.

Nächster Stammtisch am 16. Juli 2019 um 20 Uhr im Mehrgenerationenhaus Flurstraße 52. Es dürfte wie immer ein spannender und unterhaltsamer, diskussionsfreudiger Abend werden. Zuvor findet um 19 Uhr die jährliche Mitgliederversammlung des Regio-Mark e.V. statt. Herzliche Einladung an alle Interessenten!

Speichern Sie diesen Termin in Ihren Kalender (iCal)
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »REGIO-MARK e.V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/regio-mark
Empfehlen Sie diesen Termin:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.