Google Maps Karten laden?

Sie können sich auf den Karten von Google Maps angezeigen lassen, wo Sie den aufgerufenen Inhalt finden und den Routenplaner verwenden. Dazu werden Daten von Ihrem PC an Google übermittelt und es werden Daten in Form eines Cookies auf Ihrem PC gespeichert. Mehr erfahren

Karte laden

Sa., 15.07.17     15:30 Uhr

20. Rock im BUNI Openair am 15. Juli 2017 in Nürnberg

Unter dem Motte: »Rock für Inklusion« treten immer regionale Bands im Behinderten- und Nichtbehinderten Kultur- und Freizeitreff auf.

Ort: Bertolt-Brecht Straße 6 (Hintereingang), 90471 Nürnberg
  • Saint Astray

    Saint Astray

  • 49 grad

    49 grad

  • Alveole

    Alveole

  • Corporal Defect

    Corporal Defect

  • Stattwerk

    Stattwerk

Teilnehmende Künstler bei Rock im Buni 2017

49 grad – Zwei fette Gitarren, ein drückender Bass und ein brachiales Schlagzeug, angeführt von einer markanten Stimme; eine energiegeladene Mischung aus College-Punk, Power-Pop und Alternative-Rock mit deutschen Texten, die Zuhörer mit durchdachten musikalischen Arrangements fasziniert. Mal in Feierstimmung, mal nachdenklicher. Nick (guit/voc), Oxi (bass), Marc (guit) und Ben (drums) nehmen ihr Publikum musikalisch mit in die Zeit von Collegefilmen, roten Trinkbechern und vielleicht auch der ersten großen Liebe; das alles in einem modernen Gewand und mit anspruchsvollen, tiefgründigen Texten.
Kontakt: neunundvierziggrad@icloud.com    www.facebook.com/neunundvierziggrad

Special Guests – Der BUNI Freizeittreff zeigt was so unter der Woche dort passiert.
Theatergruppe, Bauchtanz, Ju Jutsu und vieles mehr wird sich hier wieder präsentieren.

Alveole – New Crossover – Das ist hier Konzept. Gekonnt experimentieren Alveole in ihren Songs mit einem Mix aus unterschiedlichen Genres und erschaffen so einen neuartigen Rock-Sound. Alveole verschmelzen die verschiedenen Einflüsse aus Metal über Pop bis hin zu elektronischen Elementen und führen den Hörer so von treibenden bis nachdenklichen Strophen zu energiegeladenen, hymnenhaften Refrains, welche sich in einem Feuerwerk aus Melodien entladen und durch gefühlvolle Harmonien zu berühren wissen. Anfang 2014 in Nürnberg gegründet veröffentlichte die Band bereits im August 2014 ihr Debutalbum „Rhythm Of Absurdity“. Schon kurz darauf konnte sich die Gruppe über viele positive Reaktionen aus Musiklandschaft und Öffentlichkeit freuen. Neben diversen Radiointerviews im In- und Ausland (z.B. Radio Energy, StarFM, YaRadio) nahmen Alveole am Energy Soundcheck teil und konnten sich in der Metropol Hitparade der MUZ und Radio Z präsentieren. Zu dem Song „Do you use a Knife“ produzierte die Band ein Musikvideo in Eigenregie. Ab 2015 bewies das Quartett seine Live-Qualitäten in zahlreichen Shows sowohl in kleinen Clubs als auch auf Open Air Bühnen, wie z. B. Luise, Rock im Schlossgraben, MUZ-Club, Newcomerfestival Erlangen, uvm. Mit neuer Inspiration arbeitet Alveole 2016 an ihrem neuen Studioalbum – der Release ist für 2017 geplant. Also auf zu neuen musikalischen Horizonten! „So we beat on, boats against the current, borne ahead ceaselessly into the future.“.
Kontakt: www.alveole-band.com   www.facebook.de/alveoleband

Saint Astray – Mit dunklen, melodischen Klängen ziehen Saint Astray in ihren Bann und beeindrucken mit düsteren Texten über menschliche Untiefen und Abgründe die dunkle Szene. Ausdrucksstarker Gesang, eingängige Keys und harte Gitarren-Riffs prägen und unterstreichen die abwechslungsreichen Darbietungen der Gruppe. Saint Astray nehmen stilistisch ihren Platz zwischen Dark Metal und Dark Rock ein. Mit kontrastreichen Stücken heben sich die sechs Musiker aus dem Nürnberger Raum von anderen Gruppen dieser Genres ab, erreichen einen hohen Wiedererkennungswert und betonen das Besondere und Einzigartige ihres facettenreichen Werkes.
Infos: www.saintastray.de   contact@saintastray.de   https://www.facebook.com/SaintAstray

Corporal Defect – Die Hausherren geben sich mal wieder die Ehre. Corporal Defect als Gründer des Festivals, spielen auf vielfachen Wunsch mal wieder direkt auf dem Festival. Corporal Defect machen Rockmusik wie sie Ihnen gefällt und worauf sie Lust haben. Es gibt keine Schublade in die Sie passen würden, da viele Stile vereint sind. Corporal Defect spielen nur eigene Songs in deutscher und englischer Sprache. Es darf gerockt werden.
Kontakt: www.corporal-defect.de

Stattwerk – Das inklusive Projekt Stattwerk entstand durch die zufällige Begegnung von zwei bildenden Künstlern bei einer Vernissage des Kunstraumes der „Werkstatt“ der Lebenshilfe Nürnberg, daher auch der Bandname Stattwerk. Ihr Gespräch über die Berührungspunkte in der Kunstmalerei verlagerte sich bald hin zur Musik und die beiden erkannten das Potential eines gemeinsamen Duos. Fortan spielten sie auf verschieden Bühnen und arbeiten derzeit an ihrer ersten CD. Die Musik von Daniel Moser und Reinhold Stubenrauch ist geprägt von groovigen Beats, Loops und freien Improvisationen aus dem Bereichen Elektropop, House, Jazz-Rock, Dubstep und Funk. Dabei bringen sie nicht nur eine Vielfalt von synthetisch produzierten Klängen auf die Bühne. Neben dem Gesang spielen vor allem auch verschiedene rein akustische Instrumente, wie Gitarre, Quer-,Panflöte und Saxophon tragende Rollen in den spontanen wie durchdachten Arrangements.
Kontakt: bunitreff@yahoo.de

Rock im Buni 2017 - Eintritt
Samstag: 
Kinder bis einschl. 6 Jahre 0,- €
Ermäßigte und Kinder bis 15 Jahre 3,- €
(Ermäßigte mit Begleitperson 6,- €)
Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahre 6,- €

1 Original „Rock im Buni“ Plakat 1,- €uro

Wir vom „Rock im Buni Team“ wünschen Euch allen viel Spaß.

BUNI - Kultur - und Freizeittreff
Wer sind wir? Unser Team besteht derzeit aus über 35 ehrenamtlichen und drei bzw. vier hauptamtlichen Mitarbeitern. Unser in jeder Hinsicht gemischtes Publikum ist in der Regel zwischen drei und siebzig Jahre alt. Träger der gemeinnützigen GmbH ist die Lebenshilfe Nürnberg e.V. sowie noris inklusion gGmbH der Stadt Nürnberg. In unserer Zielsetzung und der Gewinnung und Ausbildung von ehrenamtlichen Mitarbeitern arbeiten wir auch eng mit dem Zentrum aktiver Bürger, der Stadt Nürnberg sowie anderen freien Trägern und Vereinen zusammen.

Was tun wir: Die Einrichtung wird nun seit 25 Jahren im Stil eines Gemeinwesenzentrums geführt. Die vier Standbeine des BUNI - Kultur - und Freizeittreffs sind die Cafeteria, der Kursbetrieb, bei dem zum Unkostenbeitrag und auch spontan mitgemacht werden darf, die Livemusik am Freitag und die Zusatzveranstaltungen wie Turniere, Ausflüge, Freizeitfahrten, Workshops, Vernissagen und vieles mehr. Daneben bieten wir Beratung in lebenspraktischen Fragen und Problemsituationen an. Wir schaffen Raum und Möglichkeiten für die Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung jeden Alters. Unser Motto lautet: Gemeinsam Spaß haben. Besuchen Sie uns einfach und haben Sie Teil an günstigen Preisen, freundlicher Atmosphäre und vielschichtigen Freizeitangeboten.

Wo sind wir? Unsere Einrichtung liegt in Nürnberg Süd im Stadtteil Langwasser, an der Auffahrt von der Otto - Bärnreuther - Straße zur Karl Schönleben - Straße, verkehrsgünstig zwischen der U - Bahnstation Langwasser Nord und Parkplatz Messezentrum (jeweils ca. 100 Fußweg). BUNI - Parkplätze sind auch an der Auffahrt vorhanden.

Die Adresse lautet :
BUNI - Kultur und Freizeittreff
Bertolt - Brecht - Straße 6 (Rückgebäude)
90471 Nürnberg

www.bunitreff.de
Auf unserer Homepage finden sie ausführliche Informationen zur Konzeption, Trägerschaft, zur Besucherstruktur, zum Kurs- und Veranstaltungsprogramm und zu vielem mehr. Bei Fragen rufen sie einfach an oder schreiben sie eine Mail: Tel.: 0911/ 81 33 20    bunitreff@yahoo.de

Wann sind wir zu erreichen?
Montag bis Sonntag ab 13.00 Uhr und während unserer Öffnungszeiten.
Mittwoch: 15.30 - 20.00 Uhr
Freitag : 13.00 - 22.00 Uhr
Samstag: 14.00 - 22.00 Uhr
Sonntag: 14.00 - 19.00 Uhr

Speichern Sie diesen Termin in Ihren Kalender (iCal)
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »BUNI Kultur- und Freizeittreff« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/buni

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Termin:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.