Google Maps Karten laden?

Sie können sich auf den Karten von Google Maps angezeigen lassen, wo Sie den aufgerufenen Inhalt finden und den Routenplaner verwenden. Dazu werden Daten von Ihrem PC an Google übermittelt und es werden Daten in Form eines Cookies auf Ihrem PC gespeichert. Mehr erfahren

Karte laden

Fr., 25.11.22     19 Uhr

Gewalt kommt mir nicht in die Tüte

Aktion zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen 2022

Veranstalter: Stadt Schwabach
Ort: Schwabach, Deutschland

„Gewalt kommt mir nicht in die Tüte“ - diese Kampagne ist eine Aktion anlässlich des internationalen Tags „NEIN – zu Gewalt an Frauen und Mädchen“, der weltweit am 25. November begangen wird und im Jahr 1999 durch die Vereinten Nationen zum internationalen Gedenktag deklariert wurde.

Die Schwabacher Gleichstellungsbeauftragte, Sabine Reek-Petersen, hat gemeinsam mit den Gleichstellungsbeauftragten der Landkreise Weißenburg-Gunzenhausen und Roth und dem ZONTA Club Fränkisches Seenland dazu eine Aktion entwickelt: Viele Bäckereien in Schwabach, im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen und im Landkreis Roth geben im November an Kundinnen und Kunden Brötchentüten mit Hilfsadressen und einem deutlichen Appell aus.

In Schwabach beteiligen sich 2022 auch einige Apotheken, die Schwabacher Tafel und mehrere Kindertagesstätten an dieser Aktion. Damit setzen die Aktionspartnerinnen ein deutliches Zeichen gegen jede Form von Gewalt, die Frauen und Mädchen Tag für Tag in allen Bevölkerungsschichten erleiden müssen. Gewalt gegen Frauen und Mädchen kommt überall vor: in Ehe, Partnerschaft, Bekanntenkreis, Betrieben, zu Hause und im öffentlichen Raum. Den Statistiken zufolge wird weltweit jede dritte Frau mindestens einmal in ihrem Leben Opfer von Gewalt, unabhängig davon, wo sie lebt, wie alt sie ist oder welchen Bildungsgrad oder sozialen Status sie hat. Die Opfer belastet die Gewalterfahrung meist ihr ganzes Leben lang.

Bäckereien
In Schwabach sind die Bäckereien Distler und Lederer mit ihren Filialen und die Bäckerei Sproßmann bei dieser Aktion wieder dabei. Im November 2022 werden sie eine besondere Verpackung für Frühstücksbrötchen haben. „NEIN zu Gewalt gegen Frauen! Gewalt kommt mir nicht in die Tüte!“ – dieser prägnante Schriftzug fällt auf einer weißen Brötchentüte sofort ins Auge. Und wer näher hinblickt, sieht ebenfalls die Telefonnummern des bundesweiten Hilfetelefons (0800 116 016) und des Frauenhauses Schwabach (09122 982080) und Ansbach (0981 95959) darauf.

Apotheken und Tafel
Durch die Initiative der Schwabacher Frauenkommission beteiligen sich ebenfalls die Adam Kraft Apotheke, Antonius-Apotheke, Apotheke „An der Radrunde“, Bahnhof-Apotheke, Christopherus-Apotheke, Rathaus Apotheke und die Park Apotheke. Sie werden ihre Medikamente und sonstige Waren ebenfalls in die Tüten mit dem Appell zu Gewaltlosigkeit und den Notrufnummern verpacken. Auch die Schwabacher Tafel der Familien- und Altenhilfe und mehrere Schwabacher Kindertagesstätten setzen mit ihrer Beteiligung ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen.

Buchhandlung und Stadtbibliothek
In der Schwabacher Buchhandlung „Lesezeichen“ wird anlässlich des internationalen Gedenktages „NEIN – zu Gewalt an Frauen“ ein Schaufenster mit Buchtipps und Informationen zu häuslicher Gewalt gestaltet. In der Stadtbibliothek wird es dazu einen Thementisch geben.

Blaue Fahnen: „Frei Leben – ohne Gewalt“
In Schwabach ist es eine gute Tradition, dass am 25. November die blauen Fahnen von TERRE DES FEMMES mit der Aufschrift „Frei leben – ohne Gewalt“ am Rathaus und anderen öffentlichen und privaten Gebäuden wehen. Auch damit soll ein breites Publikum für das Thema Gewalt sensibilisiert werden, denn der Kampf für ein selbstbestimmtes, gewaltfreies Leben für Frauen und Kinder ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die nur gemeinsam gelöst werden kann.

Die Broschüre „Was tun?!  – Beratung und Hilfe bei häuslicher Gewalt und / oder sexueller Gewalt“ wurde erst kürzlich neu aufgelegt. » Download Infobroschüre: Was tun bei häuslicher Gewalt (PDF)

Diese und weitere Informationsbroschüren erhalten Sie in der Gleichstellungsstelle im Rathaus, Königsplatz 1, Schwabach oder unter: www.schwabach.de/gleichstellungsstelle/publikationen

Speichern Sie diesen Termin in Ihren Kalender (iCal)
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Stadt Schwabach« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/stadt-schwabach

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Termin:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.