So., 10.09.17     14 - 17 Uhr

Stationenführung am Tag des offenen Denkmals

Zur zweiten Stationen-Führung laden am Sonntag, 10. September – dem Tag des Offenen Denkmals – das Tourismusbüro der Stadt Schwabach und die Stadtheimatpflegerin mit den Stadtführerinnen und Stadtführern ein.

Veranstalter: Stadt Schwabach
Ort: Cafe Mönchshof, Ludwigstraße, Schwabach, Deutschland

Im Rahmen des Stadtjubiläums können so die Besucherinnen und Besucher an ausgewählten, historisch bedeutsamen Orten und Plätzen kostenlos in die Stadtgeschichte hinein schnuppern. Dazu steht das Stadtführer-Team an 13 Stationen in der Altstadt zwischen 14 und 17 Uhr bereit. 

Mit historisch fundierten Geschichten und Informationen über die Gebäude, die Menschen und über geschichtsträchtige Ereignisse von einst und heute vermittelt jeder und jede aus dem Stadtführer-Team den Interessierten auf­schluss­­reiche Facetten aus der Stadtgeschichte.  Die 15-minütigen Kurzvorträge beginnen immer ab 14 Uhr zur halben und zur vollen Stunde.  Die letzten Kurzvorträge beginnen an den Stationen um 17 Uhr. 

Auf diese Weise  kann man sich ganz individuell über Schwabachs Anfänge am Mönchshof informieren,  wie auch über die Bedeutung von Adolph von Henselt, der Stadtkirche, der Spitalkirche oder über das Spital und Franzosenkirche. Zum Stationen-Parcours gehören ebenso der historische Gasthof „Goldener Stern“, der 30-jährige Krieg, Schwabach als „Stadt der 1000 Schlote“ sowie Themen „Stadtentwicklung“, „Die Ansiedlung der Juden im 17. Jahr­hundert“, die Hugenotten in Schwabach oder die moderne Gestaltung des Marktplatzes mit dem Schönen Brunnen. 

Ein Flyer mit Stadtplan und Informationen liegt ab Anfang September im Bürgerbüro aus sowie am Führungstag an jeder der historischen Stationen.  

Speichern Sie diesen Termin in Ihren Kalender (iCal)
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Stadt Schwabach« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/stadt-schwabach
Empfehlen Sie diesen Termin:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.