Mo., 20.05.19     19:30 - 21 Uhr

Von den Bienen lernen

Vortrag am Welttag der Bienen.

Ort: In der Gibitzen 49, 90530 Wendelstein
  • Bienenschwarm an der Waldorfschule

    Bienenschwarm an der Waldorfschule
    © privat

  • Unterricht an den Bienenkästen

    Unterricht an den Bienenkästen
    © privat

„Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben.“, soll Albert Einstein 1949 gesagt haben. „Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr.“

Den Bienen geht es zur Zeit nicht gut. Monokulturen, Pestizide und industrielle Honigzucht mit Medikamenteneinsatz haben die Bienen orientierungslos und anfällig für Krankheiten gemacht. Dagegen möchten die Waldorfschulen im Jubiläumsjahr Zeichen setzen. Auch die Waldorfschule in Wendelstein, wo es schon von Anbeginn Bienenkästen zur Honiggewinnung gibt, möchte am Weltbienentag mit einem Vortrag auf die Lage der Bienen und auf geistige Hintergründe aufmerksam machen. Vortragender ist Ralf Rößner, Imker und Buchbinder aus Altdorf.

Darüber hinaus wurde zusammen mit den Wendelsteiner Grundschulen ein Malwettbewerb zum Thema Bienen ausgerufen. Im Rahmen des Jubiläumsfestes am 18.05. werden die schönsten Bilder prämiert. Diese werden dann zu einem immerwährenden Geburtstagskalender zusammengestellt und zum Verkauf angeboten.

Speichern Sie diesen Termin in Ihren Kalender (iCal)
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Waldorfschulverein Wendelstein e.V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/waldorfschule-wendelstein

Weitere Termine zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Termin:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.