Google Maps Karten laden?

Sie können sich auf den Karten von Google Maps angezeigen lassen, wo Sie den aufgerufenen Inhalt finden und den Routenplaner verwenden. Dazu werden Daten von Ihrem PC an Google übermittelt und es werden Daten in Form eines Cookies auf Ihrem PC gespeichert. Mehr erfahren

Karte laden

Sa., 11.12.21     14 - 17 Uhr

Wendelsteiner Altortsanierung: IBgW lädt zum Rundgang ein

IBgW lädt für Samstag, den 11. Dezember alle interessierten Bürger*innen zu einem Rundgang durch den umfassend sanierten Altort ein. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Wendenbrunnen in der Wendelsteiner Hauptstraße.

Ort: Wendelsteiner Hauptstraße am Wendenbrunnen
  • © Klaus Tscharnke

Mehr als zwei Jahre hat die Wendelsteiner Altort-Sanierung gedauert. Inzwischen stehen die aufwändigen Arbeiten kurz vor dem Abschluss. Zeit also, sich ein Bild vom Ergebnis der Neugestaltung von Wendelsteins historischem Ortskern zu machen, meint die Initiative „Bürger gestalten Wendelstein“ (IBgW) und lädt für Samstag, den 11. Dezember alle interessierten Bürger*innen zu einem Rundgang durch den umfassend sanierten Altort ein. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Wendenbrunnen in der Wendelsteiner Hauptstraße.

Fachlich begleitet wird die Gruppe dabei von dem Architekten und Stadtplaner Karlheinz Zagel. Er wird mit uns die Ergebnisse der Altortsanierung besichtigen und fachlich erläutern.

Karlheinz Zagel hatte auf der Grundlage der rund 2,2 Millionen Euro teuren Altortsanierung, die vom Ingenieurbüro Christofori & Partner geplant wurde, die Sanierungsbetreeuung für die Anlieger durchgeführt.

Im Rahmen der Altortsanierung wurde neben der Mühlstraße auch dem Vorderen und Hinteren Mühlbuck, der Fabrikstraße und der Straße „Im Winkel“ eine Rundum-Erneuerung verpasst.

Zum aufwändigen Maßnahmenpaket gehört unter anderem barrierefreies Pflaster, von dem nicht nur ältere und gehandicapte Bürger*innen, sondern auch alle übrigen Fußgänger profitieren sollen. Auch Radfahrer hatten immer wieder über das holprige Pflaster, insbesondere in der Mühlstraße, geklagt.

Verlegt wurden bei den Tiefbauarbeiten zugleich neue Wasser-, Abwasser-, Gas-, Strom und breitbandige Telefon- und Datenleitungen.

Der Spaziergang führt abschließend über den Badhausplatz. Diese Maßnahme ist ebenfalls ein Baustein der Altortsanierung nach dem Städtebauförderrecht und Karlheinz Zagel kann sie aus der Sicht des Planers erläutern. Details können voraussichtlich mit ihm anschließend bei einem gemeinsamen Kaffeebesuch diskutiert werden.

Speichern Sie diesen Termin in Ihren Kalender (iCal)
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Initiative „Bürger gestalten Wendelstein“« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/initiative-buerger-gestalten-wst

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Termin:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.