weltwärts - Freiwilligendienst in Indien

Mein Name ist Franziska, ich bin 18 Jahre alt und lebe in Nürnberg / Herpersdorf - doch nicht mehr lange: Ab August werde ich ein Jahr in Jodhpur, Indien, verbringen und mich dort für die Bildung benachteiligter Mädchen und Frauen einsetzen.


Diese Mädchen sind Dalits, sie stehen im indischen Kastenwesen ganz unten und gelten als "unberührbar". Armut, häusliche Gewalt, arrangierte Ehen und Analphabetismus prägen ihren Alltag. Meist müssen Sie von klein auf im Haushalt arbeiten, gehen nur kurz oder gar nicht zur Schule, werden früh verheiratet und gesellschaftlich benachteiligt.


Der Sambhali Trust - die indische Organisation, für die ich arbeiten werde - möchte das ändern: Hier können die Mädchen und Frauen Lesen und Schreiben, Mathe und Englisch lernen, werden über das Verhalten bei sexueller Gewalt aufgeklärt und können sogar eine Berufsausbildung im Nähen absolvieren, die als Basis für eine eigene Erwerbstätigkeit dient. So sollen sie Selbstvertrauen entwickeln, um ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.


Meine Aufgabe wird es sein, den Schülerinnen des Sambhali Trust Unterricht in Mathe und Englisch zu geben. Natürlich werde ich auch selbst von der Arbeit in diesem Projekt und von den interkulturellen Erfahrungen profitieren. Ich werde viel Neues über die indische Kultur und Lebensweise, über Entwicklungszusammenarbeit und über die Arbeit in sozialen Einrichtungen lernen. Außerdem werde ich wertvolle Kontakte knüpfen, mich mit Einheimischen und Freiwilligen aus der ganzen Welt austauschen können und mich selbst weiterentwickeln.


Möglich gemacht hat diesen Freiwilligendienst für mich die Volunta gGmbh, eine Tochterorganisation des DRK, die mich im Rahmen des staatlich geförderten weltwärts- Programmes nach Indien entsendet.


Allerdings kann das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung nur 75% der Kosten übernehmen, weshalb die Freiwilligen die Aufgabe haben, selbst Spenden zu sammeln. Sie möchten mir helfen, mich für Dalit-Mädchen und Frauen und Indien einzusetzen? Dann unterstützen Sie mich jetzt mit einer Spende! Als kleines Dankeschön erhalten alle meine Sponsoren (wenn gewünscht) regelmäßig Berichte und Fotos von meinem Projekt per Email.


Vielen Dank,
Franziska


Kontaktformular

Ich akzeptiere die AGB und die Datenschutzerklärung und bin damit einverstanden, dass das meier Magazin – Angela und Markus Streck GbR meine hier eingegebenen Daten automatisiert per E-Mail an die von weltwärts - Freiwilligendienst in Indien angegebene Adresse ichheissefranziska@gmail.com weiterleitet. Meine Daten werden vom meier Magazin nicht gespeichert und es hat keinen Einfluss auf deren weitere Verwendung. Ich kann die Verwendung meiner Daten jederzeit gegenüber weltwärts - Freiwilligendienst in Indien widerrufen, ebenso wie ich die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten und der eingereichten Inhalte fordern kann. Meine Erklärung kann ich postalisch, per E-Mail oder per Telefax übermitteln. *


* Pflichtfeld
Empfehlen Sie die Seite: www.meier-magazin.de/franziskainindien