Frisch sanierter Spielplatz in Eichelburg eröffnet

Roth - Spielburg, Seilbahn, Wippe, Klettergerüst und natürlich eine Schaukel: Der Spielplatz in Eichelburg hat eine Frischekur bekommen und macht jetzt wieder richtig Spaß!

  • Spielplatz Eichelburg

    Spielplatz Eichelburg
    © Stadt Roth

Seit Ende April können Klein, Größer und Groß hier wieder nach Herzenslust spielen. Bereits im Juni 2019 fand ein erster Austausch des Bauamts mit den Bürgern und Spielplatz-Nutzern vor Ort statt, um bei der dringend nötigen Sanierung möglichst gut auf die Bedürfnisse und Wünsche der Eichelburger eingehen zu können, bevor im Mai vergangenen Jahres die Entscheidung über die genaue Ausstattung fiel. Im Oktober konnten dann die Vorarbeiten beginnen, bevor Ende Oktober mit tatkräftiger Unterstützung durch die Eichelburger Bevölkerung der Bauhof die Spielgeräte montierte. Ende Oktober konnte dann auch schon die große Spielturmanlage und die 6-Eck-Kletternlage geöffnet werden. Die restlichen Bereiche mussten allerdings noch gesperrt bleiben, damit das Gras kräftig anwachsen konnte.

Ende April war es dann schließlich soweit: Nach zweimaligem Rasenschnitt konnten auch die restlichen Spielgeräte freigegeben werden.

Für die Kinder steht nun eine Spielburg mit drei Türmen bereit, die unter anderem mit einer Rutsche, einem Knospenstammaufstieg, einem Schrägleiteraufstieg, einem Pfahlkettenübergang und einem Wippbalkenübergang ausgestattet ist. Auch eine Spielanlage speziell für Kleinkinder gibt es, sie beinhaltet eine Rutsche, einen Rampen- und einen Leiteraufstieg, eine Tunnelröhre und weitere motorische Spielelemente. Die 6-Eck Kletteranlage besteht aus einer Kletterwand, einem Klettertau, einer Wendelkletterstange einem senkrechten und einem horizontalen Kletternetz und einem Rotationscurver.

Auch eine 30 Meter lange Seilbahn sorgt für gute Laune. Ein Spielhaus mit Terrasse, Überdachung und Sitzgelegenheiten macht die Spielpause an heißen oder regnerischen Tagen angenehm.

Vom vorherigen Spielplatz sind zudem eine Doppelschaukel, ein Sandkasten mit Sandbagger, eine 4er-Wippe und zwei Federwippen geblieben.

Gekostet hat die Sanierung rund 60.000 Euro und Eichelburg hat nun wieder einen runderneuerten Spielplatz, der das Spielen zu einem richtigen Abenteuer macht.

Von: Viola De Geare (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ), Dienstag, 08. Juni 2021 - Aktualisiert am Mittwoch, 16. Juni 2021
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Stadt Roth« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/stadt-roth

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.