Seerosenfest mit neuer Seerosenkönigin

Schwanstetten - Ein Highlight im Jahresprogramm des Obst- und Gartenbauvereins ist traditionell das Seerosenfest. In diesem Jahr wurde die bisherige Seerosenkönigin verabschiedet und ihre Nachfolgerin vorgestellt.

  • Seerosenkönigin Larissa I. mit 1. Vorstand Fritz Schrödel und 1. Bürgermeister Robert Pfann

    Seerosenkönigin Larissa I. mit 1. Vorstand Fritz Schrödel und 1. Bürgermeister Robert Pfann
    © Hans Schrödel

Bei bestem Sommerwetter konnte 1. Vorstand Fritz Schrödel zahlreiche Besucher auf der wunderschön gelegenen Teichanlage von Helmut Dörner begrüßen, darunter den 1. Bürgermeister Robert Pfann, den 3. Bürgermeister aus Wendelstein, Willibald Milde, sowie Reiner Braun, den 1. Vorsitzenden des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege Schwabach-Roth und seinen Stellvertreter Hans Heinrich.

Viele Gartenfreunde aus nah und fern nutzten die Gelegenheit, dieses weit und breit einmalige Pflanzenparadies kennenzulernen. Den weitesten Weg hatte wohl das Ehepaar Strobel aus Hof hinter sich, das in jedem Jahr das Seerosenfest besucht. Auf rund 10.000 Quadratmetern gibt es in fünf Teichen mehr als 250 Arten von Seerosen und andere Wasserpflanzen zu besichtigen. Darüber hinaus findet man unter anderem auch Steingartenpflanzen oder diverse Arten fleischfressender Pflanzen. Eingebettet ist das Ganze in eine abwechslungsreich gestaltete, großzügige Gartenlandschaft.

Doch es gab noch eine Attraktion: die Inthronisation der neuen Seerosenkönigin. Nach drei Jahren endete in diesem Jahr die Amtszeit von Corina Nerreter, der ersten Seerosenkönigin Schwanstettens. Bei ihrer Verabschiedung schwang ein klein wenig Wehmut mit, hatte sie doch im Laufe der Jahre mit ihrer offenen und kommunikativen Art viele Sympathien gewonnen. Als Dankeschön für ihr Engagement erhielt sie einen Blumenstrauß, edle Pralinen sowie einen Essensgutschein.

Unmittelbar auf die Verabschiedung von Corina I. folgte die Einführung ihrer Nachfolgerin. Neue Seerosenkönigin Schwanstettens ist Larissa Zimbrod. 1. Bürgermeister Robert Pfann ließ es sich nicht nehmen, Larissa I. selbst zu krönen. Der Obst- und Gartenbauverein freut sich, mit Larissa eine neue, attraktive Repräsentantin gefunden zu haben. Sowohl die Weinkönigin aus Rednitzhembach, Ramona Bieber, als auch Lisa Pröll, die Rosenkönigin aus Roth, gaben sich die Ehre, bei der Amtsübernahme der neuen Seerosenkönigin anwesend zu sein.

Mädchen-Tanzgruppen des FC Schwand mit ihren mitreißenden Auftritten und Benedikt Ullrich am Akkordeon sorgten für einen stimmungsvollen Rahmen. Und auch hungern oder dursten musste niemand: 22 Kuchen und Torten, von Frauen des Vereins selbst gebacken, 40 Liter Kaffee sowie 90 Liter Kaltgetränke fanden reißenden Absatz. So erlebten zufriedene Gäste eine rundum gelungene Veranstaltung. Was kann sich ein Gastgeber mehr wünschen?

Wilhelm Kleinlein, 2. Vorstand

Von: Wilhelm Kleinlein (2. Vorstand), Mittwoch, 04. Juli 2018 - Aktualisiert am Montag, 09. Juli 2018
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Obst- und Gartenbauverein Schwanstetten e.V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/ogv-schwanstetten
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.