Di., 16.01.18     19:30 - 22 Uhr

Wie lassen sich Moral und Solidarität trotz eines »amoralischen« Geldsystems fördern?

Stammtisch des REGIO-MARK e.V.

Ort: Büro des BUND, Südliche Ringstr. 17, 91126 Schwabach

Unter dem Motto »Woher kommen die Schulden? Wo bleibt das Geld?« startete der REGIO-MARK e.V. eine Serie von zweimonatlichen Stammtisch-Runden. Hintergrund der Fragen ist die seit Jahren zuhörende Aussage, wir müssen sparen und weniger ausgeben. Jedoch zeigt sich, die Schulden steigen immer weiter und sind nun höher als 2008, dem Jahr des Ausbruchs der Finanzkrise.
In der letzten Veranstaltung ging es um Negativ- oder Strafzinsen und wie Sparer dadurch systematisch enteignet werden. Trotz der niedrigen Zinsen schaffen es die Reichen dieser Welt, ihre Geldvermögen um 12 % jährlich zu steigern. Im Rahmen dessen wurde dann sehr intensiv das aktuelle Thema der »Paradise Papers« diskutiert. Es zeigt die Haltung von einigen Menschen, alle Mittel und Wege auszuschöpfen, um Steuern zu sparen oder gar zu hinterziehen.

Moral und Solidarität: 2 Tugenden, die essentiell für den Zusammenhalt und das Funktionieren einer Gemeinschaft sind. Damit wird sich der nächste Stammtisch am 16. Januar 2018 beschäftigen und der Frage nach gehen, wie sich diese beiden Tugenden stärken und fördern lassen! Herzliche Einladung an alle Interessenten.

Speichern Sie diesen Termin in Ihren Kalender (iCal)
Empfehlen Sie diesen Termin:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.