Ausbildung bei Wassermann – dein Tor in die Zukunft

Nürnberg - „… denn bei uns geht es um geniale Torsysteme und in Sachen Ausbildung um gute Per­spektiven für junge Menschen“, sagen Maria und Uwe Hoen einstimmig.

  • Maria und Uwe Hoen (Geschäftsführung)

    Maria und Uwe Hoen (Geschäftsführung)

Sie sind die beiden Geschäftsführer von Wassermann, die sich sehr für eine gute Ausbildung einsetzen und in „ihren Azubis“ mehr sehen als billige Hilfskräfte. „Wir verstehen uns als Wegbereiter und Begleiter. Schon früh sollen junge Menschen Verantwortung kennenlernen“, sagt Uwe Hoen. 

Die Auszubildenden werden schnell Teammitglieder und arbeiten von Beginn an an modern ausgestatteten Arbeitsplätzen mit hoch qualifizierten Kollegen.  „Nicht selten erreichen Wassermann-Azubis Jahrgangsbestnoten, und uns liegt viel daran, möglichst alle zu übernehmen“, betont Maria Hoen. „Insofern bedeutet für uns Investition in die Zukunft von Wassermann auch Engagement für junge Menschen, denen wir gern das Tor in ihre Zukunft öffnen.“

Fachlagerist, Fachkraft für Lagerlogistik, Elektroanlagenmonteur sowie Kaufleute für Büromanagement sind die Berufsbilder der Wassermann-Ausbildungsplätze.

„Gute Umgangsformen, zuvorkommendes Verhalten im Kundenservice und Einsatzbereitschaft sind für uns wichtig und ergänzen die rein fach­liche Bildung. Wir freuen uns jedes Jahr und sind gespannt auf die ‚Neuen‘ “, sagt Uwe Hoen.

Von: Wassermann GmbH & Co. KG, Freitag, 16. Februar 2018 - Aktualisiert am Dienstag, 08. Januar 2019
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Wassermann GmbH & Co. KG« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/wassermann

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.