CSU Wendelstein bleibt dran

Wendelstein - Insektenhotel als Unterschlupf für Wildbienenarten

  • Eröffnung des Insektenhotels

    Eröffnung des Insektenhotels
    © Uli Pohl

Weitere Umweltaktionen umgesetzt und geplant - Aktion als Anregung an die Mitbürger, aktiv zu werden

In der Maiausgabe unter Informationen aus erster Hand berichtete die CSU Wendelstein von der Aktion des Landwirts Robert Schaller, neben der Allerheiligenkirche in Kleinschwarzenlohe einen Acker als Blühfläche für Insekten anzulegen. Dieser Aktion hatten sich Landtagsabgeordneter Volker Bauer, Bezirksrätin Cornelia Griesbeck, Erster Bürgermeister Werner Langhans und die CSU Wendelstein mit Begeisterung angeschlossen. Die Idee zum Insektenhotel brachte Dr. Sabine Duschner ein, unter Leitung von Rainer Kanzler und  Landwirt Robert Schaller wurde nunmehr ein „Insektenhotel“ gebaut. Dieses soll zum einen Wildbienen Unterschlupf bieten und zum anderen als Anregung für die Bürger dienen, zu Hause auch mehr für Insekten zu tun. Zur Abwehr von Vögeln wurde der Bau mit einem Drahtgeflecht versehen.

Erster Bürgermeister Werner Langhans, der selbst mit Hand anlegte, spendete das Dach, damit die Niströhren nicht zu sehr der Witterung ausgesetzt sind. Das Baumaterial wurde von vielen Mitgliedern des Ortsverbandes und ortsansässigen Betriebe bereitwillig zur Verfügung gestellt.

Ortsvorsitzender Thomas Puschner betonte: „Wir wollen vor Ort etwas für den Artenschutz und gegen das Insektensterben tun!“ „Konkrete Aktion statt großer Worte“, lobte Landtagsabgeordneter Volker Bauer den CSU Ortsverband, der bereits die Aktion Blühacker unterstützt hat, „Wendelstein blüht nicht nur auf, sondern Wendelstein summt und brummt auch!“ Das Insektenhotel, das auf dem Feld vor der Allerheiligenkirche steht, soll auch als Anregung zum Nachbauen dienen.

„Ich stehe voll zu allen Vorhaben, die unsere Bemühungen um den Umweltschutz in Wendelstein ergänzen. Wir dürfen nicht nachlassen, um die schon positiven Bedingungen in Wendelstein weiter zu verbessern, sowohl im privaten Bereich als auch im öffenlichen Raum. Wird alle sind gefordert!“ appellierte Erster Bürgermeister Werner Langhans an alle Wendelsteiner Bürger. „Ideen für die Umwelt dürfen nicht ausschließlich auf die öffentliche Verwaltung abgeschoben werden, die Umsetzung von Ideen fordert Eigeninitiative", so Fraktionsvorsitzende Cornelia Griesbeck. 

Von: Doris Neugebauer (Fraktionsmitglied), Donnerstag, 06. Juni 2019 - Aktualisiert am Donnerstag, 20. Juni 2019
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »CSU Fraktion Wendelstein« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/csu-fraktion
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.