Fortbildungsangebote für Ehrenamtliche

Nürnberger Land - Das WinWin-Freiwilligenzentrum des Landratsamtes bietet im Frühjahr weitere Fortbildungsangebote für Ehrenamtliche an. Die professionelle Öffentlichkeitsarbeit, das Basiswissen über die neue, ab Ende Mai in Kraft tretende Datenschutzgrundverordnung sowie die Sicherheit im Internet stehen dabei auf dem Themenplan.

Am Montag, 16. April, findet um 17:30 Uhr ein dreistündiger Workshop zum Thema „Öffentlichkeits- und Pressearbeit“ statt.
In dem Seminar verschafft der Journalist Werner Pöhler aus Altdorf einen professionellen Einblick in den oft schwierigen und mit Aufwand verbundenen, aber unverzichtbaren Bereich Öffentlichkeitsarbeit in gemeinnützigen Organisationen oder Vereinen. Er konkretisiert für den Vereinsalltag, welche Möglichkeiten, Chancen und Erfolge sich durch systematische Öffentlichkeitsarbeit langfristig ergeben.

So beantwortet der Workshop unter anderem Fragen wie:

Welche Aufgaben und Ziele hat Öffentlichkeitsarbeit?
Welche Kriterien gelten?
Was muss getan werden, damit im Verein Öffentlichkeitsarbeit systematisch funktioniert?
Wann ist eine Homepage sinnvoll?
Wie schreibe ich eine mediengerechte Presseinformation?

Journalistisch zu denken, zu handeln und sich bewusst zu machen, was Öffentlichkeit eigentlich bedeutet, sind die zentralen Ziele dieses Workshops. Damit Teilnehmern das erarbeitete Wissen für ihre Tagesarbeit erhalten bleibt, hat Werner Pöhler zwei „Spickzettel“ für die Praxis erarbeitet. Diese Handouts sind vertiefende Anleitungen und Handwerkszeug für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Workshop-Teilnehmer.

Am Samstagvormittag, 12. Mai von 9:00 bis circa 13:00 Uhr, folgt eine Informationsveranstaltung zur neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung ((DS-GVO (EU) 2016/679)), die ab dem 28. Mai in Kraft tritt.

Zielgruppe hierfür sind Vereinsvorstände sowie Personen, die mit Mitgliederdaten zu tun haben. Sie erhalten in diesem Seminar das notwendige, unabdingbare, datenschutzrechtliche Grundwissen für ihre Tätigkeit in einem Verein oder Verband. Referent ist Malte Jörg Uffeln, der bereits mehrmals das Seminar »Rechte und Pflichten des Vereinsvorstands« für das WinWin-Freiwilligenzentrum erfolgreich gehalten hat. Er ist Rechtsanwalt, derzeit mit ruhender Zulassung, da er als Bürgermeister der hessischen Stadt Steinau an der Straße tätig ist.

Inhalte sind neben den Zielen der neuen Verordnung unter anderem auch die Vermittlung von Basiswissen zur Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung und Erhebung, die Prinzipien und Grundsätze der Datenverarbeitung sowie eventuell benötigte Einwilligungen und Zustimmungen zur Datenverarbeitung. Hilfen und Tipps aus der Praxis für die Praxis versetzen die Teilnehmer in die Lage, die Daten ihrer Mitglieder und Dritter effektiv zu. Zudem werden ausführliche Unterlagen zum Nachschlagen zur Verfügung gestellt.

Ein weiteres Seminar findet am Dienstag, 15. Mai, von 17:30 Uhr bis circa 20:00 Uhr statt. Das Thema ist die Sicherheit im Internet.

Zielgruppe sind Ehrenamtliche, die in Vereinen und Initiativen gemeinnützig tätig sind.
Kaum ein Verein kommt heute mehr ohne digitale Strukturen aus – ob neue Mitglieder gewonnen oder Mitgliederdaten verwaltet werden sollen: das Internet rückt auch innerhalb gemeinnütziger Organisationen zunehmend in den Mittelpunkt.
Das Projekt „Digitale Nachbarschaft“ unterstützt deshalb ehrenamtlich Aktive und organisierende Vereinsmitglieder sicher und souverän im Umgang mit dem Internet zu sein. Das erlernte Know-how ermöglicht allen Teilnehmern, die Chancen des Internets erfolgreich zu nutzen und befähigt sie dazu, ihr Wissen an andere weiterzugeben. Dieses Expertenwissen und umfangreiche Lehr- und Lernmaterialien bringen so den Verein sicher in die digitale Zukunft.
Organisiert wird der Workshop vom WinWin-Freiwilligenzentrum des Landratsamtes und ausgerichtet von der Digitalen Nachbarschaft. Die Dozentin - Katharina Mosene ist Politikwissenschaftlerin und seit Projektbeginn Teil der Digitalen Nachbarschaft in Webinaren und Workshops. Derzeit ist sie zuständig für die Entwicklung des E-Learnings an der TU in München.
Vorkenntnisse im Internet sind nicht unbedingt erforderlich. Tablets stehen für die Teilnehmer während des Workshops zur Verfügung. Auch Teilnehmer ohne große Vorkenntnisse dürfen sich angesprochen fühlen.

Alle Seminare finden im Landratsamt Nürnberger Land in Lauf statt. Für alle Seminare ist eine Anmeldung unbedingt nötig, per E-Mail unter k.stocker@nuernberger-land.de oder per Telefon unter 09123-950 6700. Die Seminargebühren betragen fünfzehn Euro.

Das WinWin-Freiwilligenzentrum des Landratsamts unterstützt Organisationen, die mit Ehrenamtlichen arbeiten, leistet Projektarbeit und hilft, Ehrenamtliche zu finden. Weiterhin steht es auch Engagierten selbst bei Fragen zur Verfügung und hilft mit einer Engagementbörse im Internet, eine passende Tätigkeit zu finden. Auch die Herausgabe der bayerischen Ehrenamtskarte ist im WinWin-Freiwilligenzentrum angesiedelt.

Nähere Informationen auch unter: http://landkreis.nuernberger-land.de/ > Freiwilligenzentrum

Von: Pressestelle des Landratsamts, Dienstag, 10. April 2018 - Aktualisiert am Sonntag, 22. April 2018
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Landratsamt Nürnberger Land« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/firma/landratsamt-nuernberger-land/1725
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.