Gemütliches Beisammensein mit den erfolgreichen ZSSG-Schützen

Katzwang - Die ZSSG Katzwang veranstaltete nach der Coronapause wieder ihr Fisch und Entenessen. Dabei trafen sich eine Vielzahl an Mitglieder sowie deren Freunde und Angehörige zu einem geselligen Abend im Schützenhaus der ZSSG Katzwang.

  • die siegreiche ZSSG -Mannschaft. Von links Peter Grasmann, Michael Jank, Uwe Halfter, Christian Kögler sowie der 95jährige scheidende Gauschützenkönig Heinz Illing (rechts)

    die siegreiche ZSSG -Mannschaft. Von links Peter Grasmann, Michael Jank, Uwe Halfter, Christian Kögler sowie der 95jährige scheidende Gauschützenkönig Heinz Illing (rechts)

Im Rahmen dieses gemeinschaftlichen Essens wurden auch nochmals die erfolgreichen Sportler gewürdigt, welche während der Gausportlehrehrung am Nachmittag des gleichen Tages durch die Verantwortlichen des Schützengaues Schwabach-Roth-Hilpoltstein geehrt wurden.

So wurde die ZSSG-Mannschaft der KK-Liegend-Schützen bei den vergangenen Rundenwettkämpfen mit den Schützen Michael Jank, Peter Grasmann Christin Kögler sowie Uwe Halfter für ihren 1. Platz mit einer Urkunde gewürdigt. Ein weiterer Höhepunkt war die Proklamation der Gauschützenkönige 2022. Dabei saßen auch hier die Katzwanger Schützen nicht nur im Publikum, sondern standen für ihr Erreichen der vorderen Plätze mit auf der Bühne. So konnte zum einen Michael Jank auf der Gauscheibe unmittelbar hinter dem, aus Büchenbach stammenden neuen Gauschützenkönig Jörg Miederer den 2. Platz belegen und wurde somit zum sogenannten „Ritter zur Rechten“ gekürt. Besondere Aufmerksamkeit erlangte die Proklamation der Gauschützenkönige in der Disziplin Luftgewehr-Auflage. Hier konnte nicht nur Dieter Sedivy aus Katzwang den 3. Platz erringen und damit „Ritter zur Linken“ werden, auch übergab der scheidende Schützenkönig, der mittlerweile 95-jährige Heinz Illing von der ZSSG Katzwang die Königskette an seinen Nachfolger Karl Winter aus Thalmässing.

Es wäre eigentlich auch Marco Müller von den Katzwanger Schützen bei dieser Sportlehrehrung für seinen 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften mit dem Zimmerstutzen geehrt worden. Jedoch musste dieser krankheitsbedingt absagen. Dafür nahm sein Vater Peter Müller diese Trophäe entgegen und kommentierte diese Ehrung wie folgt: „Es war eine familiäre Co-Produktion! Der Sohn errang den sportlichen Erfolg, der Zimmerstutzen, mit dem das Ergebnis erzielt wurde, stammt vom Großvater, von Hans Eberlein und der Vater nimmt die Ehrung entgegen.“

Von: Uwe Halfter (1. Schützenmeister & Vorstand der ZSSG Katzwang e.V.), Sonntag, 13. November 2022 - Aktualisiert am Montag, 14. November 2022
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Zimmerstutzen-Schützengesellschaft (ZSSG) Katzwang« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/zssg

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.