Glasfaser für Sperberslohe

Wendelstein - Am 04. Dezember 2018 hat die Marktgemeinde Wendelstein und die Deutsche Telekom über den Glasfaserausbau in Sperberslohe informiert. Der Andrang war so groß, dass zusätzliche Sitzbänke aufgestellt werden mussten.

Hier eine Zusammenfassung:

Der Anschluss bis ins Haus ist kostenlos. Er muss jedoch bei der Telekom mit den zur Verfügung gestellten Unterlagen beantragt werden.

Der Antrag sollte noch im Dezember an die Telekom gesendet werden, spätestens jedoch im Januar.

Wenn die Witterungsbedingungen es zulassen, werden voraussichtlich ab Februar die Leerrohre in die Häuser verlegt. Wer bis dahin keinen Antrag gestellt hat, erhält keinen Anschluss!

Wer die Antragsfrist versäumt, kann den Anschluss nachträglich beantragen. Die Kosten betragen dann jedoch rund 800,00 Euro pro Anschluss. Daher die Empfehlung: Jetzt beantragen und den Anschluss kostenlos erhalten.

Mieter sollten sich unverzüglich mit ihrem Vermieter in Verbindung setzen, falls sie ebenfalls einen Glasfaseranschluss erhalten möchten. Nur der Vermieter kann den entsprechenden Antrag stellen.

Im Frühjahr werden dann die Glasfaserleitungen eingezogen und die Hausanschlüsse hergestellt. Für jedes einzelne Haus gibt es vorab eine technische Beratung.

Wer den Glasfaseranschluss nicht nutzen möchte, kann weiterhin das vorhandene Kupferkabel nutzen. Der ungenutzte Glasfaseranschluss bleibt kostenfrei.

Sollten Sie weitere Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Sie erreichen uns unter der Rufnummer 0 91 29 – 90 65 303 oder unter der E-Mail-Adresse: Biss.Sperberslohe@web.de

Von: Hartmut Schröder (Sprecher der Bürgerinitiative), Dienstag, 04. Dezember 2018 - Aktualisiert am Mittwoch, 05. Dezember 2018
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Bürgerinitiative Sperberslohe« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/biss-sperberslohe
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.