Gravel-Tour durch Wendelsteins »grüne Lunge«

Wendelstein - Passionierten Genussradlen ist davon eher abzuraten – denn beim Graveln geht es ordentlich zur Sache. Wer Tempotouren über holprige Schotterstrecken und bissige Wurzeltrails liebt, kommt dabei freilich voll auf seine Kosten. Wo ist die Wendelsteiner Gravel-Community? Auf gehts zur Graveltour mit den beiden leidenschaftlichen und ortskundigen Gravelbikern Meik Walker und Barbro Hvass am Dienstag, den 6. Juli, 19.00 Uhr. Treffpunkt: Katholische Kirche, Wendelstein, Sperbersloher Straße 4-6

  • Über Stock und Stein durch Wendelsteins Wälder: Graveln macht Spaß - vorausgesetzt, man hat das richtige Rad.

    Über Stock und Stein durch Wendelsteins Wälder: Graveln macht Spaß - vorausgesetzt, man hat das richtige Rad.
    © Klaus Tscharnke

Schattige Wälder und ein Gewirr aus Forstwegen und Pfaden prägen die »grüne Lunge« im Süden Nürnbergs und Wendelsteins. Genau hier führt die eher sportliche Gravel-Tour der meier-Alltagsradler hinein – abseits von Asphalt, jenseits der Komfortzone. Denn »Graveln« – neudeutsch für Radeln auf Kies und Schotter – ist die neue Lust am Rennrad-Fahren auch abseits befestigter Straßen.

Wer als Tourenbiker mitfährt, sollte also auch mit Tempofahrten auf grobem Schotter, holprigen Pfaden und Wurzeltrails klarkommen. Die Tour startet in Wendelstein in südliche Richtung über Furth bis Harrlach, an der Finstermühle vorbei bis zum Main-Donau Kanal und an diesem zurück Richtung Wendelstein. In Wendelstein ist eine abschließende Einkehr geplant.

Die Tour ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des ADFC Nürnberg und den »meier-Alltagsradlern Wendelstein«. Die Teilnahme an der Tour ist kostenlos.

Dienstag, den 6. Juli, 19.00 Uhr.
Treffpunkt: Katholische Kirche, Wendelstein, Sperbersloher Straße 4-6
Tourenleitung: Barbro Hvass und Meik Walker.

Von: Klaus Tscharnke (Sprecher der meier-Alltagsradler), Mittwoch, 16. Juni 2021 - Aktualisiert am Dienstag, 22. Juni 2021
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »meier Alltagsradler« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/alltagsradler

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.