Helmut A. Binser läutet Rother Kabarettherbst ein

Roth - Bairisches Original auch von „Kabarett aus Franken“ bekannt

  • Helmut A. Binser am 1. Okt in der Kulturfabrik Roth 

    Helmut A. Binser am 1. Okt in der Kulturfabrik Roth 
    © Nadine Lorenz

Kultur funktioniert auch unter Coronabedingungen. Der vergangene Rother Poetry Slam hat es gezeigt. Es war ein voll und ganz geglückter Testlauf für die zukünftigen Veranstaltungen im Saal der Rother Kulturfabrik, der von allen Seiten angenommen worden ist. Immer unter der Voraussetzung, dass die Gesundheit von Publikum, Mitwirkenden und Mitarbeitern oberste Priorität hat, geht auch das Herbstprogramm der Kulturfabrik weiter, welches man so unbeschwert genießen kann. Mit dem Auftritt von Helmut A. Binser am Donnerstag, 1. Oktober 2020 darf endlich der 16. Rother Kabarettherbst eingeläutet werden. Der Abend mit dem bairischen Original, dem Schlitzohr, das auf der Bühne genauso wie bei „Kabarett aus Franken“ daheim ist, wird auch mit genügend Abstand sicherlich gewohnt bairisch, spitzbübisch und äußerst schwarzhumorig sein.
Der Beginn ist um 20 Uhr. Eintrittskarten können bequem von zuhause auf eventim.de oder an den bekannten Eventim-Vorverkaufsstellen gekauft werden. Auch in der Kulturfabrik können Tickets telefonisch unter 09171 848-714 für die Abendkasse bestellt werden. Die Eintrittskarten sind personalisiert, die Veranstaltungen der Kulturfabrik folgen einem detailliert erarbeiteten Hygienekonzept, Grundlage sind die AHA-Regeln, um dessen Einhaltung höflich gebeten wird.

Helmut A. Binser ist eigentlich das, was man „Künstler zum Anfassen“ nennt. Natürlich nur im übertragenen Sinne. Denn auch jetzt, in Zeiten von Abstand und Kontaktbeschränkungen, ist und bleibt der Oberpfälzer äußerst nahbar. Zumindest auf der Bühne. Außerdem ist er 40 geworden und nach seiner Auffassung in der Mitte des Lebens angekommen. Also gerade in seinem persönlichen Hochsommer, wenn der Löwenzahn blüht, geht der Binser weiterhin voller Tatendrang ans Werk. Der Musikkabarettist Helmut A. Binser wurde als Martin Schönberger in Runding im Landkreis Cham, in unmittelbarer Nachbarschaft zur Liederbühne Robinson, einer der ältesten Kleinkunstbühnen Bayerns, geboren. Dort traten seine Vorbilder Fredl Fesl, Bruno Jonas und Andreas Giebel auf. 2010 wagte Schönberger als Helmut A. Binser mit seinem Debüt den Schritt auf die Bühne und macht seither mit Gitarre und Quetschn bestes Kabarett – von hintersinnig über bitterböse bis politisch –, das die Lachmuskeln aber immer kitzelt.

Covid-19-Schutzmaßnahmen
Die Kulturfabrik kann nur mit Mund-Nase-Schutz betreten werden. Der Zugang zu den Veranstaltungen ist über den Ticketvorverkauf auf eine limitierte Personenzahl begrenzt. Die Kulturfabrik setzt ihr Hygienekonzept konsequent um und passt es tagesaktuell an. Die Bestuhlung im Saal wurde optimiert. Mittlerweile können im Saal unter Warhung des Mindestabstands bis zu 150 Personen Platz nehmen. Die Sitzplätze sind nummeriert und personalisiert und werden jedem Gast am Veranstaltungsabend zugewiesen. Die bereits vor der Corona-Zeit gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit, jedoch verfällt der Anspruch auf die ausgewählte Sitzplatznummer. Die Veranstaltungen finden ohne Pause statt.

Um eine Verfolgbarkeit von Kontaktpersonen bei einer nachgewiesenen Corona-Infektion zu ermöglichen, werden die Besucher und Besucherinnen höflichst gebeten, ihre Kontaktdaten zu hinterlassen. Das entsprechende Formular kann bereits im Vorfeld zuhause ausgefüllt werden. Es kann auf kulturfabrik.de heruntergeladen werden. Die Kulturfabrik ist angewiesen, die Kontaktdaten ihrer Besucherinnen und Besucher vier Wochen zu verwahren. Nach Ablauf dieser Frist werden diese vernichtet. Es erfolgt keine Speicherung.

Tickets sind ausschließlich an den Vorverkaufsstellen, die an das Eventim-System angeschlossen sind sowie online auf eventim.de, erhältlich. Der Vorverkauf in Roth in den Buchhandlungen Genniges und Feuerlein ist derweil ausgesetzt. Die Karten können auch telefonisch (09171 848-714) in der Kulturfabrik unter Angabe der Kontaktdaten zum Abendkassenpreis gekauft werden.

Auch für die kommenden Veranstaltungen wie Anna Mateur, Matthias Egersdörfer, Simon Pearce, Constanze Lindner, Christoph Kuch, Lizzy Aumeier, Helmfried von Lüttichau sind Tickets im Eventim-Vorverkauf erhältlich.

Fragen werden gerne im Büro der Kulturfabrik unter 09171 848-714 beantwortet.

Kulturfabrik 
Stieberstr. 7, 91154 Roth 
Tel. 09171 848-714, Fax -750 

Besuchen Sie uns auf www.kulturfabrik.de 
Finden Sie uns unter www.facebook.com/pages/Kulturfabrik-Roth/241389382574402 
Folgen Sie uns auf https://twitter.com/kufa_roth

Von: Karin Probst, Freitag, 25. September 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Kulturfabrik Roth« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/kulturfabrik-roth

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.