Landkreismeistertitel bleibt in Schwanstetten

Schwanstetten - Annehmbarer Saisonabschluss für I. Männermannschaft in der Bezirksliga 2b – Frank Manthey wird Landkreismeister

  • Preisträger mit Landrat und Turnierleiter

    Preisträger mit Landrat und Turnierleiter
    © FM

  • Die letzten Partien der Saison

    Die letzten Partien der Saison
    © FM

Mit einem 4:4 beim Zweitplatzierten SC Noris Tarrasch Nürnberg IV gelang der I. Männermannschaft ein annehmbarer Abschluss der durchwachsenen Saison in der Bezirksliga 2b, weil diesmal auch das "Unterhaus" erfreuliche 2 Brettpunkte beisteuerte. Somit wurde mit 9:9 Mannschaftspunkten der 4. Tabellenplatz gehalten, jedoch war der Rückstand auf Platz 1 (5 MP) deutlich größer als der Vorsprung auf den Abstiegsplatz 8 (2 MP). Die besten Einzelergebnisse der Saison erzielte das "Oberhaus": Christian Kroneder (6 aus 9 an Brett 2), Lothar Cipra (5,5 aus 9 an 3), Frank Leonhardt und Manthey (jeweils 5 aus 9 an 4 und 1). Des weiteren trugen Steffen Pohl und Peter Vogt jeweils 4 aus 8, Karl Gstaltmeyr 2 aus 7, Michael Arlt und Uwe Cipra jeweils 2 aus 3, Robert Kotissek 1,5 aus 2 und Helmut Schemm 0,5 aus 2 zum Gesamtergebnis bei.

Zu der vom 29.04. bis 01.05. erstmals vom Allersberger SC 2000 ausgerichteten 41. Landkreismeisterschaft der vier Schachvereine des Landkreises Roth fanden sich leider nur 14 Teilnehmer ein. Wir konnten allerdings zu fünft sogar noch einen Starter mehr aufbieten als bei unserer Heimpremiere im Vorjahr.

Nach überraschenden Punktverlusten der Ranglistenfavoriten Christian Kroneder und Frank Manthey zu Beginn des Turniers lagen vor der letzten Runde unser Steffen Pohl und Thomas Ruderer aus Heideck in Führung. In der finalen Spitzenpaarung konnte Frank jedoch gegen Steffen gewinnen und ihn damit überholen. Weil gleichzeitig auch Thomas Ruderer gegen Lukas Mederer aus Allersberg verlor, war der Berichterstatter mit 4 Punkten aus 5 Runden plötzlich Landkreismeister.

Steffen Pohl (3,5 Punkte) sicherte sich nach Wertung Platz 2 und verteidigte damit den Titel des Jugend-Landkreismeisters knapp vor dem punktgleichen Lukas Mederer. Titelverteidiger Christian Kroneder blieb mit ebenfalls 3,5 Punkten nur der undankbare 4. Platz, während Helmut Schemm mit 2,5 und unser Youngster Tim Plinz mit 2 Punkten und dem DWZ-Preis

Von: Frank Manthey (Pressewart), Donnerstag, 12. Mai 2016 - Aktualisiert am Montag, 16. Mai 2016
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Schachklub Schwanstetten 79 e.V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/schachklub-schwanstetten
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.