Musikalische Reise nach Saint Junien

Saint Junien - Collegiale de ST JUNIEN 2019

  • Empfang im Rathaus Saint Junien

    Empfang im Rathaus Saint Junien
    © Jean-Claude Bernard

  • Konzert in der  Stiftskirche Saint Junien

    Konzert in der Stiftskirche Saint Junien
    © Jean-Claude Bernard

  • Fenster Stiftskirche

    Fenster Stiftskirche
    © Jean-Claude Bernard

  • Chöre L'ensemble vocal Philomele und Liederkranz 1860

    Chöre L'ensemble vocal Philomele und Liederkranz 1860

  • Konzert im Kulturzentrum

    Konzert im Kulturzentrum
    © Jean-Claude Bernard

  • Porzellanfabrik

    Porzellanfabrik
    © Jean-Claude Bernard

  • Besuch im Museumsdorf

    Besuch im Museumsdorf
    © Jean-Claude Bernard

  • Confolens

    Confolens
    © Jean-Claude Bernard

  • Schloss Rochechouart

    Schloss Rochechouart
    © Jean-Claude Bernard

  • Empfang der Radler

    Empfang der Radler
    © Jean-Claude Bernard

  • gemeinsames Singen Abschlussabend

    gemeinsames Singen Abschlussabend
    © Jean-Claude Bernard

Musik – Sport – Begegnungen

 Im Frühsommer fand erstmals ein gemeinsames Konzert der Freunde des Gesangs in Saint Junien statt. Das„Ensemble vocal Philoméle“ und der Wendelsteiner Liederkranz 1860 gestalteten ein gemeinsames partnerschaftliches Konzert „Collegiale de ST JUNIEN 2019“.

Am Samstag fand das erste Konzert in der Stiftskirche von Saint Junien statt. Der Petit Chouer begann mit "An die Freude“. Den zweiten Teil gestaltete der Grand Choeur unter der Leitung von Bruno Lenoi u.a. mit Werken von Haendel, W.A. Mozart, Gioachino Rossini, J. Brahms und Jacques Offenbach.

Die Sänger*innen des Liederkranzes Wendelstein 1860 überzeugten im Anschluss unter Leitung von Ruth Volpert mit Werken von P. Schindler, F. Schubert, J. Brahms. Zum Finale des Konzertes sangen beide Chören gemeinsam das Stück „Va, pensiero“ aus der Oper Nabucco von Giuseppe Verdi. Die herausragende Akustik in der Kirche verlieh diesem Abend eine besondere Stimmung.

Am Sonntag fand im voll besetzten Kulturzentrum ein weiteres Konzert unter Mitwirkung des Jugendorchesters der Musikschule Saint Junien statt. Mit „Conquest of Paradise 1492“ und einer Zugabe „Ave verum Corpus“ endete der gelungene musikalische Abend. Der Applaus sprach für sich. Alle Zuhörer des Konzertes konnten feststellen, dass auf sehr hohem Niveau gesungen und musiziert wurde.

Der Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Jean-Claude Bernard und Partnerschaftsbeauftragte Doris Neugebauer sprachen am Abschlussabend allen Mitwirkenden ein großes Lob und ihre Anerkennung aus.

Partnerschaftsradler mit on Tour

 

Ein kleiner Teil der Partnerschaftsradler nutze die Gelegenheit und fuhren mit nach Saint Junien. Im Gepäck waren natürlich die Fahrräder.

Hatten Sie bei der „Tour de Jumelage“ 2016 keine Zeit, die schöne Landschaft rund um Saint Junien zu erkunden, so wurden sie bei dieser Gelegenheit mit tollen Ausfahrten entschädigt. Didier Roy, Stadtrat aus Saint Junien und Mitglied des Partnerschafskomitees hatte Drei-Tages-Rad-Touren für die Gruppe geplant. Gemeinsam mit Jean-Claude, konnten die Radler drei abwechslungsreiche Tage erleben.

Eine Tour führte durch den Naturpark Périgord-Limousin. Entlang an zahlreichen Weihern und kleinen Seen ging es entlang fern ab von Stadt und Verkehr, in eine ländlich sehr abwechslungsreiche Region. Mit einem Besuch des Schlosses Rochechouart endete dieser Tag. Die zweite Route führte nach Montrol-Sénard, westlich der Blonden Berge, nördlich von Saint-Junien. Hier besuchten sie das authentische Museumsdorf Montrol-Sessio. Im Ökomuseum "Chabatz d'entrar" fühlten sich alle ins bäuerliche Leben des frühen 20. Jahrhundert versetzt. Wir kamen uns vor, wie in Bad Windsheim, so Partnerschaftsbeauftragte Doris Neugebauer. 

Die letzte Tour führte nach Confolens. Diese mittelalterliche Stadt liegt am Zusammenfluss von Vienne und Goire und bildet eine besonders harmonische Gesamtheit. Die Fahrt ging über die befestigte Brücke der Pont Vieux. Mit ihren aus dem XIII. Jahrhundert stammenden schönen Häusern, die sich längst des Flusses Vienne aufreihten, der Kirche Saint-Maxime mit gotischem Glockenturm, war dieser Teil ein besonderer Augenschmaus.

Tiefe Freundschaften geschlossen

 

Diese Reise ist ein weiterer Baustein unserer trikommunalen Partnerschaft, führte Jean-Claude aus. Die Teilnehmer haben unsere Partnerstadt und seine Bürger durch Musik und Sport näher kennengelernt und tiefe Freundschaften geschlossen.

Schon heute steht fest, dass es mit Sicherheit einen Gegenbesuch der Chöre und der Radlergruppe aus Saint-Junien in Wendelstein geben wird. Vielleicht  schon im Jubiläumsjahr 2021.

Wendelstein, Juli 2019

 Doris Neugebauer

 

Von: Doris Neugebauer (Partnerschaftsbeauftragte), Samstag, 13. Juli 2019 - Aktualisiert am Donnerstag, 29. August 2019
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Partnerschaftsbeauftragte der Gemeinde Wendelstein« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/partnerschaftsbeauftragte-wst

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentare

  • Doris Neugebauer Mo., 22. Juli 2019 Teilen:

    Wenn möglich, bitte in der nächsten Ausgabe drucken. Herzlichen Dank Doris Neugebauer

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.