Open Air-Kino im Freizeitbad

Roth - Ein Kinoerlebnis in besonderem Ambiente soll es sein: Zum ersten Mal verwandelt sich das Rother Freizeitbad vom 23. bis 26. Juli in einen Kinosaal unter freiem Himmel. In einem Gemeinschaftsprojekt des Vereins Mobiles Kino e.V. und der Stadt Roth wird an vier Abenden eine bunte Auswahl an Filmen gezeigt.

  • © Stadt Roth

Den Anfang macht am Donnerstag, 23. Juli, die Ganoven-Komödie „The Gentlemen“ mit kultverdächtiger Besetzung: Drogenbaron will man nicht bis ans Lebensende bleiben – Mickey jedenfalls möchte aussteigen und sein gut florierendes Marihuana-Business verkaufen. Doch die Anwärter auf den Milliarden-Deal sind so zahlreich wie durchgeknallt. An eine saubere Übergabe kann also nicht gedacht werden.

Der Freitag, 24. Juli, steht im Zeichen des Umwelt- und Meeresschutzes und entführt die Gäste abseits der Kinoklassiker in die weite Welt der Ozeane. Die „Internationale Ocean Film Tour“ inspiriert mit einem Programm aus fünf Kurzfilmen. Mit der unaufhaltsamen Surferin Bethany Hamilton als Galionsfigur und einem spannenden Segelabenteuer im Gepäck sticht das diesjährige Programm in See. Im Fokus stehen spektakulärer Wassersport, gesellschaftlicher Zusammenhalt und, wie immer, auch der Schutz der Ozeane: Das packende Portrait über Meeresfotograf Mike deGruy zeigt ein Leben voller Liebe zur Natur und der Entschlossenheit, unermüdlich für deren Schutz zu kämpfen.

Romantisch und lustig wird es am Samstag, 25. Juli, mit den deutschen Filmstars Elyas M’Barek, Palina Rojinski und Frederik Lau in der Komödie „Nightlife“: Milo und Sunny treffen sich völlig zufällig an einer Berliner Frittenbude. Er ist als Barkeeper und Szenegänger ein rastloser Typ. Sie hat die Nase voll von bindungsunfähigen Womanizern und ist auf dem Sprung nach Amerika. Trotzdem lassen sie sich aufeinander ein, zumindest für eine Nacht. Doch die wird chaotischer als gedacht.

Zum krönenden Abschluss sorgt der Sonntag, 26. Juli, mit „Enkel für Anfänger“ für die beste Unterhaltung – und das generationenübergreifend: Eigentlich könnten Karin, Gerhard und Philippa ihr Leben als Rentner in vollen Zügen und ohne große Sorgen genießen. Aber irgendetwas fehlt im alltäglichen Einerlei: Eigene Enkel, die auch mal Leben in die Bude bringen. Philippa hat es ausprobiert, die Leih-Oma zu sein, und findet es wunderbar, wieder gebraucht zu werden. Also versuchen es die anderen beiden Golden Ager auch – und werden Teil einer Patchwork-Konstruktion, die es in sich hat und sie an ihre Grenzen bringt… Eine warmherzige und erstaunlich ehrliche Generationen-Komödie.

Einem kulturellen Erlebnis für Filmfans und alle, die den Sommer draußen genießen möchten, steht somit nichts entgegen. Der Eintritt beträgt neun Euro pro Person (zzgl. 10% Servicegebühr). Karten gibt es online im Vorverkauf unter www.mobileskino.de.

Wichtig: Die Vorstellungen finden bei jedem Wetter statt. Die richtige Kleidung sollte also nicht vergessen werden. Die Filmvorführungen beginnen jeweils um circa 21:30 Uhr. Einlass ist ab 20:30 Uhr am Hintereingang des Freizeitbades (vom Parkplatz des Fabrikmuseums aus). Getränke und kleine Snacks werden vor Ort verkauft.

Hygienemaßnahmen
Aufgrund der aktuellen Hygienevorgaben ist die Teilnehmerzahl auf zweihundert Personen begrenzt. Am Einlass werden Sitzplatznummern vergeben. Das Mitbringen eigener Sitzgelegenheiten ist nicht möglich. Beim Betreten und Bewegen auf dem Gelände gilt Maskenpflicht – am Platz kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.

Kontakt für Rückfragen:
Stadt Roth, Kirchplatz 4, 91154 Roth
Melanie Hanker
Sachgebietsleitung Kultur & Bildung
Telefon: 09171 848-555
Telefax: 09171 848-559
E-Mail: melanie.hanker@stadt-roth.de
Internet: www.stadt-roth.de

Von: Melanie Hanker (Sachgebietsleitung Kultur & Bildung), Montag, 06. Juli 2020 - Aktualisiert am Montag, 13. Juli 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Stadt Roth« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/stadt-roth

Weitere Artikel zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.