Optimaler Zeitpunkt für den Immobilienverkauf

Region - Wer seine Immobilie jetzt verkaufen will, erwischt eine gute Zeit: Die Preise und die Nachfrage sind hoch. Auch während der Pandemie sind Verkäufe problemlos durchführbar. Dazu sollte man einen Makler hinzuziehen, der bestens vernetzt und mit den Hygiene-Anforderungen vertraut ist. 

Auch in unserer Region zeigen die Pandemie-Effekte Wirkung: Durch Homeoffice und mehr Freizeit im Eigenheim ist den Menschen ihr Zuhause wichtiger denn je. So ist die Nachfrage nach Wohnraum deutlich gestiegen. Kenntnisse des lokalen Immobilienmarkts, des Angebots und der erzielbaren Preise sind wichtig wie nie.

 

Besichtigung erst virtuell,
dann – mit Sicherheit – persönlich

Auch in der Immobilienwirtschaft sind Abstands- und Hygieneregeln essenziell geworden und auch hier werden verstärkt digitale Hilfsmittel eingesetzt: Beratungstermine mit Verkäufern und Kaufinteressenten gibt es inzwischen auch per Telefon- oder Video-Konferenz. Erstbesichtigungen sind virtuell durchführbar, mit 360-Grad-Panoramatouren oder live gefilmt.

Mit Beginn der Ausnahmesituation ist die Akzeptanz dieser Technik kontinuierlich gestiegen. Schließlich gehören Videokonferenzen sowohl im Homeoffice und Homeschooling als auch im privaten Bereich längst zum Alltag und die Hardware ist vorhanden und die Anwendungen sind den meisten geläufig.

Interessenten, die nach der virtuellen Information das Haus oder die Wohnung persönlich begehen möchten, haben ein gesteigertes Kaufinteresse und auch die Verkaufenden können bereits eine Vorauswahl treffen und die Besucherzahl dadurch eingrenzen. 

So ist es mit relativ wenig Aufwand möglich, maximal mögliche Sicherheit zu gewährleisten: Die vorgeschriebene Anzahl an Personen wird berücksichtigt und die Räume werden vor und nach jedem Besuch gelüftet, Kontaktflächen wie Türklinken und Treppengeländer werden desinfiziert.

Aktuell empfehlen wir unseren Kunden, die Interessenten unter Berücksichtigung von 2G oder 3G Plus einzuladen.

 

 

Hohe Nachfrage in allen Immobiliensegmenten

Seit Wochen beobachten wir, dass die Nachfrage nach Wohnimmobilien in allen Bereichen steigt und somit auch weiterhin die Preise.

Während  des Lockdowns im Frühjahr überlegten viele Menschen in eine größere Wohnung mit Balkon oder ein Eigenheim mit Garten zu ziehen. Viele wissen, dass sie künftig mobiler arbeiten können und nicht mehr jeden Tag ins Büro fahren werden. Daher sind neben Stadtwohnungen vermehrt Häuser in ländlichen Regionen, beziehungsweise im sogenannten „Speckgürtel“ von Großstädten gefragt, die mit längeren Fahrzeiten ins Oberzentrum verbunden sind.

Die Kaufentscheidung wird dadurch erleichtert, dass die Zinsen ungebrochen günstig sind.

 

Mittelfristig könnte sich die Lage eintrüben

Nicht wenige Experten rechnen damit, dass sich die Situation in den kommenden Monaten verschlechtern könnte. Schon heute prüfen die Banken bei Finanzierungsanfragen genauer. Bekamen vor der Corona-Krise gutverdienende Paare auch mit wenig Eigenkapital eine Darlehenszusage, so müssen sie heute etwa 20 Prozent der Kaufsumme nachweisen.

Wer sich schon länger mit dem Verkauf einer Immobilie befasst, sollte es jetzt angehen: Der Zeitpunkt ist optimal.

 

Vertrauen Sie auf einen Profi aus der Region

Der erste und sehr wichtige Schritt beim Verkauf ist die Ermittlung des marktgerechten Immobilienwertes. Für Laien ist das kaum möglich und egal ob zu hoch oder zu niedrig angesetzt, besteht die Gefahr viel Geld zu verlieren. Online-Bewertungen, wie auch wir sie anbieten, können die Wertermittlung eines erfahrenen Fachmanns mit Besichtigung vor Ort nicht ersetzen.

Gute Makler ermitteln den optimalen Angebotspreis, vermarkten das Objekt zielgruppengerecht über die passenden Marketingkanäle, kümmern sich um den notwendigen „Papierkram“, beantworten die zahllosen Interessentennachfragen und unterstützen bei der Vorauswahl, führen mit vorqualifizierten Interessenten Besichtigungen durch, bereiten den notariellen Kaufvertrag vor und vieles mehr.

Beim Immobilienverkauf geht es um sehr viel Geld, deshalb sollte man kein Abenteuer wagen, sondern auf die Erfahrung eines Spezialisten vertrauen.

Wünschen Sie sich eine grobe Voreinschätzung des Wertes Ihrer Immobilie, können Sie diese auf www.Immo-Haupt.de kostenlos durchführen. Oder wenden Sie sich direkt an Michael Haupt Immobilienmakler in Wendelstein.

Von: Michael Haupt (Immobilienexperte), Samstag, 20. November 2021
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Michael Haupt Immobilien« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/haupt-immo

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.