Senioren des Kulturbegleitdiensts Wendelstein genießen bei Kaffee und Kuchen den Frühlingsbeginn

Wendelstein - Der Frühling hat auf alle Menschen eine belebende Wirkung – egal ob jung oder alt. Um die vielerorts aufkeimenden Frühlingsgefühle entsprechend zu genießen, trafen sich auch die Senioren des Kulturbegleitdiensts Wendelstein am 22.03.2019 zu ihrem traditionellen Kaffeetreffen.

  • Der Kulturbegleitdienst der Malteser beim frühlingshaften Kaffee trinken

    Der Kulturbegleitdienst der Malteser beim frühlingshaften Kaffee trinken
    © Franziska Stengel

  • Besuch'Phantom der Oper'des Kulturbegleitdienstes der Malteser gemeinsam mit dem Darsteller Jens Bogner aus Wendelstein

    Besuch'Phantom der Oper'des Kulturbegleitdienstes der Malteser gemeinsam mit dem Darsteller Jens Bogner aus Wendelstein
    © Franziska Stengel

  • Besuch 'Phantom der Oper' des Kulturbegleitdienstes der Malteser Wendelstein

    Besuch 'Phantom der Oper' des Kulturbegleitdienstes der Malteser Wendelstein
    © Franziska Stengel

  • Tanzbein schwingen beim frühlingshaften Kaffee trinken des Kulturbegleitdienst der Malteser

    Tanzbein schwingen beim frühlingshaften Kaffee trinken des Kulturbegleitdienst der Malteser
    © Franziska Stengel

  • Der Kulturbegleitdienst der Malteser beim frühlingshaften Kaffee trinken_1

    Der Kulturbegleitdienst der Malteser beim frühlingshaften Kaffee trinken_1
    © Franziska Stengel

In fast vollzähliger Runde saßen die Seniorinnen und Senioren mit Leiterin Franziska Stengel zusammen, tranken Kaffee und trugen zum Teil selbst verfasste Gedichte vor. Die Stimmung wurde schon bald ausgelassener und erreichte ihren Höhepunkt, als alle gemeinsam zu Schlagermelodien aus den 50ern sangen, schunkelten und zum Teil sogar tanzten.  

Das Zusammenkommen der Soniorinnen und Senioren bot natürlich die perfekte Möglichkeit, um sich an ein ähnlich außergewöhnliches Event zurückzuerinnern: Nur wenige Wochen zuvor hatten die Kulturliebhaber gemeinsam das Musical „Phantom der Oper“ in Nürnberg besucht. Überpünktlich erreichten die fünf Ehrenamtlichen sowie neun Senioren die Meistersingerhalle und genossen anschließend einen gelungenen Abend. Und eine Erinnerung an den Abend wird ihnen mit Sicherheit immer bleiben: Kurz vor Veranstaltungsbeginn durften sie sich gemeinsam mit einem der Darsteller, Jens Bogner, ablichten lassen, der ebenfalls aus Wendelstein stammt. 

Der Kulturbegleitdienst ist einzigartig in dieser Form im Landkreis und ist ein Zusammenkommen von Ehrenamtlichen und Senioren. Ein Ehrenamtlicher und ein Senior besuchen z.B. zusammen ein Konzert, gehen gemeinsam auf ein Fest oder auf ein anderes Event. Der Ehrenamtliche hat neben dem guten Gefühl des Helfens auch den Vorteil, dass er den Ticketpreis (bis zu einem gewissen Wert) von uns, den Maltesern, bezahlt bekommt.  

Viele Senioren haben nicht mehr die Möglichkeit Veranstaltungen zu besuchen und sind deshalb viel Zuhause. Dadurch entsteht eine gewisse Isolierung vom gesellschaftlichen Leben. Dagegen tun wir etwas! Neben den Besuchen von Veranstaltungen zu zweit gibt es auch regelmäßige Gruppenveranstaltungen. Dies kann allerdings individuell vereinbart werden – je nachdem, ob man lieber in der großen Gruppe unterwegs ist oder doch nur mit einem der Ehrenamtlichen. 

Allgemein wird die Individualisierung beim Kulturbegleitdienst sehr groß geschrieben. Alle Veranstaltungen werden untereinander abgesprochen.

Aktuell suchen wir noch weitere Ehrenamtliche zur Begleitung der Seniorinnen und Senioren. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Stengel unter der Rufnummer: 09129 7852

Wir suchen übrigens auch noch eine Leitung für unseren Besuchsdienst (mit und ohne Hund). Wenn Sie Interesse daran haben, melden Sie sich bitte bei Frau Lang-Eder unter der E-Mailadresse: Joanna.Lang@malteser.org 

Von: Jasmin Hinkel, Dienstag, 23. April 2019 - Aktualisiert am Freitag, 26. April 2019
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Malteser Hilfsdienst e. V. Wendelstein« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/malteserwendelstein
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.