Sozial-ökologisches Kleidertauschprojekt der Frauen Union Worzeldorf

Worzeldorf - Am Freitag, 22.07.2022, von 18.00 bis 21.00 h, veranstaltet die Frauenunion Worzeldorf im Gemeindesaal der evangelischen Osterkirche, An der Radrunde 109, 90455 Herpersdorf/Worzeldorf, ihre dritte Kleidertauschbörse. Schirmherr der Veranstaltung ist der CSU-Landtagsvizepräsident Karl Freller. Highlight der Veranstaltung ist die Verlosung eines spektakulären „Maroni Dirndl“ gesponsort von der Firmeninhaberin Marion Wörlein.

Erfolgreiche Vorgängerbörsen
Monika Simon-Deinlein, die Gründerin und Vorsitzende der Frauen Union Worzeldorf betont: „Die Reaktionen aus den beiden ersten Kleidertauschbörsen waren überwältigend. Alle Teilnehmerinnen waren begeistert von der perfekten Organisation und dem hochwertigen Sortiment.“ Die Veranstaltung war von Anfang bis Ende professionell organisiert und wurde mit viel Engagement und Herzblut von den Damen der Frauen Union Worzeldorf durchgeführt. Das Event richtet sich an Frauen aller Altersgruppen von 12 – 94 Jahren mit den Kleidergrößen 34 – 50.

Fair Fashion statt Fast Fashion
Unter dem Motto „Fair Fashion statt Fast Fashion“ werden hochwertige, gewaschene und gebügelte Kleidungsstücke an die Frau gebracht, denn oft sind Kleiderschränke voll mit gut erhaltener Kleidung, die nicht mehr angezogen wird. „Regeln gibt es wenige“ betont Simon-Deinlein. „Jede Frau darf bis zu 7 Teile mitbringen und kann die gleiche Anzahl wieder mitnehmen. Mehr Teile werden nicht angenommen. Darunter können auch gut erhaltene Schuhe und schicke Taschen sein. Teilnehmerinnen in schwierigen Lebenssituationen erhalten auf Anfrage gerne Freitickets.“
Die Teile werden vor der Annahme geprüft und können nach der Prüfung ggfs. nicht angenommen werden.

Ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft
Jedes getauschte Kleidungsstück ist ein Abfallprodukt weniger, jede Veränderung zählt, so das Fazit der Veranstaltung. Denn: wer ein T-Shirt im Jahr weniger kauft, spart bereits 2 kg CO₂.
Ziel der Veranstaltung ist es, ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft zu setzen, Nachhaltigkeit zu generieren und für Abwechslung im Kleiderschrank zu sorgen. Das Kleidertauschevent soll Spaß bereiten, ohne dass Frau dafür Geld ausgibt. Dabei können neue Kontakte geknüpft werden. Die Mitglieder der Jungen Union reichen zu chilliger Loungemusik Kaffee und Getränke.
Übriggebliebene Kleidung wird an soziale Einrichtungen gespendet, wie z.B. die „Hängematte“, Notschlafstelle für Obdachlose, „Lilith“, ein soziales Arbeitsprojekt für Frauen sowie das Frauenhaus und weitere soziale Projekte.

Die Worzeldorfer Frauen-Union setzt mit Ihrer Kleidertauschbörse ein Zeichen für Nachhaltigkeit und sozial ökologisches Verhalten. Monika Simon-Deinlein betont: „Wir sehen unsere Politik als Plattform, um gemeinsam mit den Bürgerinnen unseren Lebensraum zu gestalten und zusammen soziale, ökologische und nachhaltige Projekte zu verwirklichen. Wir machen Politik für und mit den Bürgerinnen und wollen die Menschen für nachhaltige Themen begeistern und sensibilisieren.

Wir freuen uns auf ein gutes Gelingen mit vielen Besucherinnen, spannenden Gesprächen und dass jede Besucherin ein tolles Schnäppchen für sich findet“.

Kontakt: Frauen Union Worzeldorf,
Monika Simon-Deinlein, E-Mail monikadeinlein@yahoo.com
Mobil: 0170/92 33 166

Von: Monika Simon-Deinlein, Mittwoch, 15. Juni 2022 - Aktualisiert am Mittwoch, 29. Juni 2022
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Frauen Union Worzeldorf« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/firma/frauen-union-worzeldorf/3125

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.