Urkunden vom Vater überreicht

Kleinschwarzenlohe/Schwabach - Michael (14) und Christian Schmitt (19) erreichten Schwarzgurt im Hanbo-Jitsu.

Eigentlich sollten die Urkunden im Rahmen eines internationalen Lehrgangs in München durch Soke Siegfried Lory 10. Dan (Präsident im IFAK „Internationaler Fachverband asiatischer Kampfsportarten“) überreicht werden. Aufgrund der aktuellen Lage war das leider nicht möglich.

Als Lohn für monatelanges Training erhielten Sie nun ihre Urkunden aus den Händen von Holger Schmitt, Trainer der Taekwondo- /-und Selbstverteidigungsgruppe beim TSV Kleinschwarzenlohe.

Beim Hanbo-Jitsu geht es um Selbstverteidigungstechniken (Hebel, Abwehr- und Schlagtechniken usw.) mit einem Stock (Hanbo) ca. 80 – 100 cm lang.

Hanbo-Jitsu wird in der Selbstverteidigungsgruppe des TSV Kleinschwarzenlohe als sinnvolle Ergänzung mit einbezogen. Im Vordergrund steht aber die waffenlose Verteidigung.

Interesse an Selbstverteidigung? Melden an tahoschmitt@t-online.de

Von: Holger Schmitt (Taekwondo/RSP), Sonntag, 26. April 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »TSV 72 Kleinschwarzenlohe e.V.« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/tsv72
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.