Weihnachtgruß des VdK Kornburg-Worzeldorf

Kornburg, Worzeldorf, Katzwang, Kleinschwarzenlohe, Nürnberg - Liebe Mitglieder und Freunde des VdK, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, zum Ausklang dieses Jahres danken wir Ihnen, liebe Mitglieder, sehr herzlich für Ihre Treue und Verbundenheit zum VdK - gerade in dieser schlimmen Zeit der Corona-Pandemie - und bitten Sie, uns Ihr Vertrauen auch weiterhin zu schenken. Auch im neuen Jahr wird sich der VdK für die berechtigten sozialen Interessen der Menschen einsetzen und auch wir vor Ort möchten im Rahmen des Möglichen für Sie da sein.

Wir sind sehr traurig und es tut uns sehr leid, dass wir Ihnen in diesem zu Ende gehenden Jahr die weitaus meisten Veranstaltungen, die Sie in früheren Jahren gewohnt waren und mit denen wir Ihnen Freude bereiten wollten, nicht bieten konnten. Wir wissen, wie sehr sich viele Menschen – nicht nur Mitglieder – auf diese Möglichkeiten zur Begegnung freuen und wie schmerzlich sie es empfinden, dass diese Veranstaltungen größtenteils entfallen mussten.

Der nahezu tägliche Anstieg der Neuinfektionen und die überaus hohe Zahl der Todesfälle ließen nichts anderes zu, als diese abzusagen. Machen wir uns bewusst, dass hinter jeder einzelnen dieser Zahlen ein leidvolles und trauriges Schicksal steht und dass so viele Menschen nicht mehr Weihnachten feiern können. Wir können nur hoffen, dass sich die Lage durch die Verlängerung und wahrscheinlich auch Verschärfung des Lockdowns und die strengeren Kontaktbeschränkungen erheblich verbessert. Tragen auch wir durch unser Verhalten dazu bei!

 Auch wenn wir uns danach sehnen, das Weihnachtsfest und die Festtage mit den Menschen zu verbringen, die uns nahestehen, sollten wir doch die Zahl unserer Kontakte reduzieren, damit die bis dahin erreichten Erfolge nicht zunichtegemacht werden. Nutzen wir umso mehr alle anderen Möglichkeiten der Kontakte zu unseren Angehörigen, Freund*Innen, Bekannten, Nachbarn, Menschen, die einsam sind, um ihnen zu zeigen, dass sie nicht ganz alleine sind, dass wir für sie im Rahmen unserer Möglichkeiten da sind! Niemand sollte allein und einsam sein müssen. Das wünschen wir und wünsche ich Ihnen von Herzen.

 *********************************************

Freude und Leid

Herzlich gratulieren wir unseren Mitgliedern und allen Menschen, die im Dezember und Januar ihren Geburtstag feiern konnten bzw. können, zu ihrem Ehrentag und wünschen Ihnen von Herzen ein frohes, glückliches und vor allem möglichst gesundes neues Lebensjahr und Gottes Segen.

Leider haben uns im November einige treue Mitglieder für immer verlassen. Gemeinsam mit ihren Angehörigen trauern wir um Frau Helga S., Herrn Otto W., Frau Anna B., Frau Christl S., Frau Helga R. und Frau Lilo M. Wir danken unseren Verstorbenen herzlich für ihre langjährige Treue zum VdK und werden ihnen immer ein ehrendes Gedenken bewahren. Ihren Angehörigen, Freundinnen und Freunden sind wir in herzlicher Anteilnahme verbunden und wünschen ihnen viel Kraft und Trost in der Erinnerung an all das Gute, was die Verstorbenen getan und wofür sie gelebt haben. 

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Mitglieder, nun noch eine herzliche Bitte: Lassen Sie uns im Sinne unseres Leitmotivs »Zukunft braucht Menschlichkeit« den Menschen zuwenden, denen es leider nicht gut geht, die Not leiden, krank sind oder von Schicksalsschlägen, Krankheiten, Unglücksfällen getroffen wurden und unsere Hilfe, Zuwendung und menschliche Nähe brauchen. Tragen wir bitte dazu bei, ihr Leid, ihre Not, ihre Einsamkeit zu lindern. Geld- und Sachspenden sind sicher hilfreich..

Gerne erinnere ich in diesen Tagen an meinen früheren alljährlichen Aufruf „Brot statt Böller“. Ich weiß, wie wichtig die Begrüßung eines neuen Jahres mit dem Silvesterfeuerwerk für viele Menschen ist. Und doch, mit dem Geld, das wir durch den Verzicht auf Feuerwerkskörper sparen, können wir viel Gutes für Mensen in Not und auch zum Schutz der Umwelt und des Klimas tun.   

Geld ist aber keinesfalls Alles. Vergessen wir nicht ein besonders schönes Geschenk, das Geschenk von Zeit – etwas Kostbares, was wir schenken können. Oft genügt schon ein wenig Zuwendung, ein freundliches Wort, eine liebevolle Geste, ein Angebot zur Hilfe. Dann, so meine ich, werden wir das Weihnachtsfest als christliches Fest sinnerfüllt feiern können!

Ganz zum Schluss bedanke ich mich herzlich bei meinen Vorstandsmitgliedern im Ortsverband und im Kreisverband Nürnberg, bei allen hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und  Mitarbeitern des Kreisverbands, bei allen Menschen, die uns bei unseren Aufgaben unterstützt haben und bei Familie Streck und bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des meier-Magazins.

Liebe Mitbürgerinnen und liebe Mitbürger, wir wünschen Ihnen von Herzen eine besinnliche und geruhsame Adventszeit, ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest mit Zeit zur Ruhe und Besinnung, ein gutes, hoffentlich viel besseres Neues Jahr 2021 mit vielen frohen Tagen und vor allem möglichst gute Gesundheit.

Allen, denen es leider nicht so gut geht, wünschen wir alle Kraft, gute Besserung und wieder viele schönere und glücklichere Tage.

Bitte achten Sie gut auf sich!

Mit herzlichen weihnachtlichen Grüßen Ihr

VdK Kornburg – Worzeldorf
und Ihr Stefan Kunz - Vorsitzender,
Ihre Karin Nieschwietz – Stellvertretende Vorsitzende
sowie Sabine Hägel, Rosi Fuchs, Christine Koch, Renate Kündinger, Traudl Schmidt und Monika Ströhla

VdK Kornburg – Worzeldorf
Stefan Kunz - Vorsitzender
und Ihre Karin Nieschwietz – Stellvertretende Vorsitzende
Veitsaurach H 18, 91575 Windsbach
Telefon: 09871 - 657 99 18
Handy: 0171 – 64 59 570
E-Mail: stefankunznbg@aol.com
Internet: www.vdk.de/ov-kornburg-worzeldorf
www.vdk.de/kv-nuernberg

Von: Stefan Kunz (Vorsitzender), Donnerstag, 10. Dezember 2020 - Aktualisiert am Freitag, 11. Dezember 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »VdK Kornburg - Worzeldorf« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/vdk-kornburg-worzeldorf
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.