Andrea Hopperdietzel neue Vorsitzende der Frauenkommission

Region - Andrea Hopperdietzel vom Verein Hilfe für Frauen in Not Roth-Schwabach e.V. ist die neue Vorsitzende der Frauenkommission, ihre Stellvertretung ist Nadine Siegert vom Limbacher Bürgertreff. In einer spannenden Wahl haben 18 der 19 Mitglieder der Frauenkommission – unter Einhaltung strengster Corona-Schutz-Bestimmungen – gestern im Markgrafensaal gewählt. Für die Durchführung der Wahl war Präsenz erforderlich.

  • (von links): Oberbürgermeister Peter Reiß, stellvertretende Vorsitzende  der Frauenkommission Nadine Siegert, die neue Vorsitzende der  Frauenkommission Andrea Hopperditzel, Gleichstellungsbeauftragte Sabine  Reek-Rade

    (von links): Oberbürgermeister Peter Reiß, stellvertretende Vorsitzende der Frauenkommission Nadine Siegert, die neue Vorsitzende der Frauenkommission Andrea Hopperditzel, Gleichstellungsbeauftragte Sabine Reek-Rade
    © Stadt Schwabach

  • © Stadt Schwabach

Oberbürgermeister Peter Reiß forderte in seinem Grußwort zur Eröffnung der Sitzung, die Frauen auf, aktiv Themen einzubringen und sagte seine Unterstützung zu.

Die Frauenkommission ist seit über 25 Jahren ein städtischer Beirat aus weiblichen Mitgliedern des Stadtrates, Vertreterinnen aus Parteien und gewählten Frauen aus Einrichtungen, Organisationen und Vereinen. In vier Sitzungen pro Jahr werden aktuelle ebenso wie längerfristige oder auch grundsätzliche gleichstellungspolitische Themen behandelt. Die Kommission hat die Aufgabe, die Arbeit der Gleichstellungsstelle zu unterstützen und zu begleiten, sowie Initiativen und Maßnahmen vorzubereiten und diese dem Stadtrat vorzuschlagen. Darüber hinaus hat die Kommission das Recht, Stellungnahmen und Empfehlungen an den Stadtrat und den Oberbürgermeister zu verfassen, die innerhalb von drei Monaten behandelt werden müssen. Die Vorsitzende hat zu diesen Punkten ein Rederecht im Stadtrat.

„Als Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Schwabach und Geschäftsführerin der Frauenkommission schätze ich die zukunftsorientierte und parteiübergreifende Zusammenarbeit in der Frauenkommission für die Weiterentwicklung der Gleichstellung von Frauen und Männern sehr“, stellte Sabine Reek-Rade fest. „Die Zusammenarbeit mit den in der Kommission vertretenen Frauenorganisationen und Parteien stellt für mich sicher, dass unsere Schwabacher Gleichstellungspolitik eine unmittelbare Verbindung zu den Bürgerinnen und Bürgern behält.“

Von: Jürgen Ramspeck (Pressesprecher), Freitag, 19. März 2021
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Stadt Schwabach« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/stadt-schwabach
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.