CO2-Ampeln für Schwabacher Schulen

Schwabach - Ergänzung zu Hygieneregeln

Die Stadtverwaltung stattet Schwabacher Schulen mit insgesamt 254 sogenannten „CO2-Ampeln“ aus. Diese zeigen in den Klassenzimmern schnell und einfach an, wann gelüftet werden muss. Das städtische Amt für Gebäudemanagement erteilte einen entsprechenden Auftrag über rund 41.000 Euro. „Wir wollen den Schulbetrieb während des aktuellen »Lockdown Light« bestmöglich aufrecht erhalten“, so Oberbürgermeister Peter Reiß, der auch als Schulreferent fungiert. „Die CO2-Ampeln leisten dazu einen wichtigen Beitrag.“

Die Verteilung erfolgt über das Schul- und Sportamt an die Schulleitungen voraussichtlich zum Jahresende.

Neben den Abstandsregeln, der Hygiene wie regelmäßiges Händewaschen und den Mund- und Nase-Bedeckungen trägt auch regelmäßiges Lüften dazu bei, das Ansteckungsrisiko in den Klassenzimmern während des Unterrichts zu minimieren.

Von: Jürgen Ramspeck (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit), Mittwoch, 18. November 2020
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Stadt Schwabach« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/stadt-schwabach

Weitere Seiten zum Thema:

Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.