Kärwa, Kinderbetreuung, Verkehrssicherheit, rote Gießkannen - es ist viel passiert !

Kornburg - Worzeldorf - Katzwang - Die Kornburger Kärwa 2019 ist vorbei. Sie war wieder ein Höhepunkt im Nürnberger Süden mit einem tollen Programm der Kornburger Gaststätten

  • Die SPD Kornburg war auf der Kärwa dabei

    Die SPD Kornburg war auf der Kärwa dabei
    © dix

  • Die neuen Gießkannen in Kornburg

    Die neuen Gießkannen in Kornburg
    © dix

Ein herzlicher Dank gilt Allen, die zum Gelingen unserer Kärwa beigetragen haben, insbesondere den Kärwaboum und Kärwamadla, den Gaststätten und dem Bäckerhof, unseren Kirchen und Kindergärten, dem Schützenverein mit den Böllerschützen, den Musikern und Kapellen und dem Bürgeramt Süd. Ein Dankeschön gilt auch der Schützengruppe, die wieder ein Bürgerschießen durchgeführt haben.

Neuer Service auf den städtischen Friedhöfen

An den Eingängen zu allen kommunalen Friedhöfen werden leihweise städtische Gießkannen auf ortsfesten Ständern angeboten. Auf anderen Friedhöfen funktioniert das bereits, deshalb will die Stadt Nürnberg jetzt versuchen, ob das auch auf unseren Friedhöfen, vor allem auf den großen Arealen des Süd- und Westfriedhofs, genauso gut funktioniert.

Die Friedhofsverwaltung stellt deshalb in einem ersten Schritt einen oder mehrere Ständer mit jeweils 18 Kannen an den Friedhofseingängen auf. Natürlich setzt dieser Service voraus, dass die Kannen nach dem Gießen wieder auf die Ständer zurückgehängt werden. Damit sie auffallen und auch dann verwendet werden können, wenn sie trotzdem irgendwo auf dem Friedhof stehen geblieben sind, haben die städtischen Kannen eine kräftige rote Farbe und sind mit dem Logo der Friedhofsverwaltung gekennzeichnet.

Betreuungssituation im Nürnberger Süden

In den letzten Wochen haben die Elternbeiräte versucht, gemeinsam mit den Bürgervereinen und den Stadträten vor Ort die Betreuungssituation für Hort-, Kindergarten- und Krippenkinder zu verbessern und auszuweiten. Nach Gesprächen vor allem mit den Verantwortlichen im Jugendamt werden folgende Maßnahmen umgesetzt:

- Der eingruppige Kindergarten in den Siedlungen Süd wird kommen und ca. im Frühjahr 2020 in Betrieb gehen.

- Der Container im Kindergarten in Gaulhofen ist in Planung. Dieser wird voraussichtlich Ende 2019/Anfang 2020 in Betrieb gehen.

- Die Aufstockung von 90 auf 100 Plätze im Hort der Martin-Luther-King-Schule ist schon in der Umsetzung. Hier wurde meine Initiative umgesetzt.

- Im Haus für Kinder Worzeldorfer Hauptstraße werden Kindergarten- und Hortplätze aufgestockt.

- Zum Herbst/Winter 2019 werden bis zu 25 Plätze im Zentralhort Van-Gogh-Straße für Max-Beckmann-Schüler zur Verfügung stehen.

- Der neue Hort in der Reichelsdorfer Schulgasse mit 75 Plätzen wird Ende des Jahres in Betrieb gehen.

- Es besteht weiterhin das Angebot, Hortplätze in der Krakauer Straße 6 anzunehmen.

Bereits in der Umsetzung ist ein 4-gruppiger Hort für 100 Kinder in Katzwang. Die Fertigstellung des gesamten neuen Hortgebäudes in Katzwang ist für den September 2020 angesetzt.

Maßnahmen, die der Stadtrat im Rahmen der Haushaltsberatungen noch beschließen müsste, sind:

- Für Kornburg „Am Bruckweg“ ist ein Haus für Kinder mit 2 Krippen-, 3 Kindergarten- und bis zu 8 Hortgruppen geplant.

- An der Van-Gogh-Straße gibt es die Möglichkeit, das Haus für Kinder um weitere zwei bis drei Hortgruppen zu erweitern.

Soweit der Stand zu unseren Maßnahmen. Ich möchte mich nochmals auf diesem Weg bei allen Verantwortlichen, Initiatoren und Unterstützern bedanken.

Verkehrssicherheit Worzeldorfer Hauptstraße

Immer wieder gibt es seitens Bürgerinnen und Bürger Beschwerden über die gefährliche Verkehrssituation für Fußgänger und Radfahrer in der Worzeldorfer Hauptstraße. Die Worzeldorfer Hauptstraße stellt die einzige Verbindung zwischen den beiden Ortsteilen Kornburg und Worzeldorf dar und muss trotz fehlenden Fuß- und Radweg genutzt werden.

Wir haben die Verwaltung deshalb aufgefordert, zu prüfen, ob ein eigenständiger Fuß/Radweg geschaffen werden kann oder Markierungen auf der Fahrbahn angebracht werden können.

Ich wünsche Ihnen einen schönen und erholsamen Urlaub

Ihr Harald Dix

Ehrenamtliches Mitglied des Nürnberger Stadtrates

SPD - Fraktion

Von: Harald Dix (Stadtrat), Freitag, 05. Juli 2019 - Aktualisiert am Freitag, 19. Juli 2019
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Harald Dix« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/harald-dix
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.