Berndt Zingrebe von Sill Optics feiert 50 -jähriges Arbeitsjubiläum

Wendelstein - Berndt Zingrebe, Geschäftsführender Gesellschafter von Sill Optics beging am 01. April 2008 sein 50-jähriges Arbeitsjubiläum.

  • Berndt Zingrebe

    Berndt Zingrebe

Seine Laufbahn begann 1958 in Göttingen mit der Ausbildung zum Feinoptiker und Feinmechaniker. Nach diversen Auslandstätigkeiten wechselte Berndt Zingrebe 1982 zu J.E Sill welche er 1994 als Geschäftsführender Gesellschafter übernahm und unter dem Firmennamen Sill Optics weiterführte. Heute ist das Unternehmen sehr erfolgreich mit der Entwicklung und Produktion von Präzisionsoptiken für Laser-, Mess- und Medizintechnik, sowie für Bildverarbeitung, Beleuchtung und spezielle OEM Lösungen. 2004 übernahm Berndt Zingrebe die Firma Optolyth Optik, ebenfalls eine Sill Gründung, Hersteller von hochwertigen Spektiven und Ferngläsern. Im Januar 2008 fusionierten beide Firmen, wobei Optolyth als Produktmarke weiter besteht.

Sill Optics erwirtschaftet mit ca. 130 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 12 Millionen €.

Von: Markus Streck, Montag, 07. April 2008
Weitere Informationen, Artikel und Termine von »Sill Optics GmbH & Co. KG« finden Sie unter: www.meier-magazin.de/silloptics
Empfehlen Sie diesen Artikel:

Kommentar schreiben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.